Hafengeburtstag

Schiffe: Gaffel-Schoner Abel Tasman

Die Abel Tasman ist ein luxuriöser Gaffel-Schoner von rund 40 Metern Länge. 

Abel Tasman Abel Tasman

Abel Tasman auf dem Hafengeburtstag

Abel Tasman: Technische Daten

Typ: Gaffel-Schoner
Nation: Niederlande
Baujahr: 1913
Länge ü.A.: 40,5 m
Breite: 6,6 m 
Tiefgang: 2,5 m
Segelfläche: 265 qm2
Motor: 234 kW (318 PS). Detroit Diesel
Geschwindigkeit: 10 kn (unter Maschine), 12 kn (unter Segel)
Eigner: Jeroen Postuma & Marian Ververda
Heimathafen: Kampen

Kurzbeschreibung

Auf der Werft Pattje & Zoon in Waterhuizen wurde eine Serie von drei Segelfrachtern für einen deutschen Eigner aus Breiholz (Kreis Rendsburg – Eckernförde) gebaut. Einer war der 1913 vom Stapel gelaufene Herrmann. Während des 2. Weltkrieges soll der kleine Frachter  als schwimmende Offiziersmesse im Nord – Ostsee-Kanal gelegen haben.
Unter dem Namen Laksen fuhr sie nach einer Verlängerung des Rumpfes noch bis 1988 als dänischer Kümo, Heimathafen war Norresundby.

Im Winter 1989 kaufte der Niederländer Sjoerd Faber das Schiff, verkürzte es wieder auf die ursprüngliche Länge und baute es zu dem komfortablen Schoner Atlantis um. Die nächsten Eigner waren Jan und Ina de Waard, die ab Sommer 1996 ebenfalls mit Gästen auf der Ostsee segelten und die Hafenfeste nutzten um das nötige Geld zum Erhalt des Schiffes zu verdienen, im Winter aber zwischen kanarischen Inseln kreuzten. In Barth (Mecklenburg – Vorpommern) vervollständigten sie die Einrichtung und Ausrüstung. Bis 1998 segelte sie das Schiff unter dem Namen Atlantis, anschließend als Abel Tasman.

Im Winter 1998 / 1999 wurde in Barth an der Ostsee die Inneneinrichtung erneuert und ergänzt. Jeroen Postuma und Maria Ververda sind seit Sommer 2005 die Eigner.


Hamburg Card

Ihr Hotel in Hamburg buchen

Pauschalreisen

Unsere Pauschalreisen