Bild der Elbe mit Elbphilharmonie und vielen Schiffen
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Schiffe: Segelschiff Dar Mlodziezy

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das polnische Segelschulschiff ist eine schneller Windjammer und verfügt über eine gemütliche Ausstattung und viel Platz. 

Dar Mlodziezy

Dar Mlodziezy: Technische Daten

Typ: Vollschiff (Segelschiff mit mindestens drei Masten, die alle Rahen tragen.)
Nation: Polen
Indienststellung: 1981
Länge: 108,92 Meter
Breite: 14 Meter
Segelfläche: 3.015 Quadratmeter, 26 Segel
Eigner: Seefahrtsakademie Gdynia (Wysza Skola Morska w Gdyni)
Heimathafen: Gdynia
Kojen: 41
Passagiere: 180

Kurzbeschreibung

Das polnische Segelschulschiff war der erste moderne Großsegler der Welt. Der Entwurf war so erfolgreich, dass die damalige Sowjetunion fünf Schwesterschiffe bestellte. Der Konstrukteur Zygmunt Chorén gehört heute zu den berühmtesten Segelschiffbauern der Welt. Dieser polnische Großsegler brach mit vielen Traditionen: Ein Teil der Rahen besteht aus Aluminium, auf dem obersten von drei durchlaufenden Decks sind die 120 Kadetten nicht mehr in Hängematten sondern in Zwölf-Mann-Kammern untergebracht. Auch die Unterrichtsräume, Messen und Offizierskabinen befinden sich auf diesem Deck. Darunter – auf dem mittleren Deck – befinden sich die Kabinen der Stamm-Mannschaft sowie die Kombüse und Werkstätten. Das unterste Deck beherbergt hauptsächlich Kühl- und weitere Vorratsräume sowie den Maschinenraum. Die drei mächtigen Deckhäuser nehmen die Niedergänge (Treppen) in die unteren Decks auf. Der hintere Aufbau, der von der Kommandobrücke dominiert wird, findet sich zum ersten Mal auf einem Segelschiff als eine extra Trainings-Kommandobrücke. Die Ausbildungsreisen führten bis in den Indischen Ozean und Japan. Inzwischen können Segelschiffsenthusiasten auch auf diesem Windjammer faszinierende Törns buchen.

Ausstattung und Komfort

Die Dar Mlodziezy verfügt über eine gemütliche Ausstattung und viel Platz. Vor allem der Kapitänssalon lädt zum Verweilen ein. Aber auch die aus Holz getäfelte Offiziersmesse ist sehr behaglich.

An Bord befinden sich Kabinen unterschiedlicher Kategorie. Drei Einzelkabinen mit Dusche und WC in der Preiskategorie A. Zwölf Doppelkabinen mit und ohne Dusche und WC in der Preiskategorie B und C. Und Zehn-Bett Kadettenkabine in der Preiskategorie D. Die Duschen und das WC befinden sich bei Kategorie C unweit der Kabinen auf dem Flur. Alle Doppelkabinen ohne Dusche und WC haben ein Handwaschbecken.

Themenübersicht auf hamburg.de

Hamburg Card

Ihr Hotel in Hamburg buchen

Pauschalreisen

Unsere Pauschalreisen

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.