Hafengeburtstag

Hafengeburtstag: Schiffe Zollboot Oldenburg

Überwachung der Wassergrenzen auf der Nordsee, Kontrolle des Warenverkehrs, Rettung Schiffbrüchiger - das Zollboot Oldenburg wurde vielseitig eingesetzt. 2005 kam es als Museumsboot zum Deutschen Zollmuseum nach Hamburg. 

Zollboot Oldenburg Zollboot Oldenburg

Hafengeburtstag Schiffe - Zollboot Oldenburg

Technische Daten

Typ: Zollboot (Museumsschiff)
Nation: Deutschland
Indienststellung: 1976
Länge ü.A.: 28,07 m
Breite: 4,83 m
Tiefgang: 1,44 m
Geschwindigkeit: 23,25 Knoten
Eigner: Bundesministerium der Finanzen
Heimathafen: Hamburg

Open Ship auf der Oldenburg

Von
Bis
Das Datum darf nicht in der Vergangenheit liegen.

Kurzbeschreibung: Zollboot Oldenburg

1976 in Dienst gestellt und ausgestattet mit zwei 900 PS-Dieselmotoren, wurde das Zollboot „Oldenburg“ zunächst im Bezirk des Hauptzollamtes Oldenburg rund um Wilhelmshaven eingesetzt.

Zu den Hauptaufgaben der achtköpfigen Besatzung, die mit der „Oldenburg“ von 1988 bis 1995 im Bereich des Hauptzollamtes Emden im Streifendienst unterwegs war, gehörten die Überwachung der Wassergrenzen auf der Nordsee sowie die Kontrolle des Warenverkehrs, um unter anderem Schmuggel zu verhindern. Darüber hinaus kümmerten sich die Beschäftigten um den Umweltschutz und um die Rettung Schiffbrüchiger.

Die letzten zehn Dienstjahre wurde die „Oldenburg“ rund um Bremerhaven eingesetzt, bevor sie im Jahr 2005 als Museumsboot zum Deutschen Zollmuseum (DZM) nach Hamburg kam. Dort liegt sie bis heute im Zollkanal  und kann im Rahmen eines Besuches des DZM besichtigt werden.

Hamburg Card

Ihr Hotel in Hamburg buchen

Pauschalreisen

Unsere Pauschalreisen