Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Betreuungsrecht Rechtliche Betreuung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wer auf Grund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht selbst besorgen kann, kann Hilfe durch einen rechtlichen Betreuer erhalten.

Behinderung Hamburg

Bestellung eines Betreuers

Titelblatt der Broschüre "ich sorge vor!"

Der Betreuer vertritt den Betreuten rechtlich im erforderlichen Umfang. Über die Bestellung eines Betreuers und die Aufgabenkreise des Betreuers entscheidet das Betreuungsgericht.

Eine rechtliche Betreuung kann auf eigenen Wunsch beantragt oder durch andere, zum Beispiel Angehörige oder auch soziale Dienste beim zuständigen Amtsgericht angeregt werden.

Das Gericht prüft dann, ob die Betreuung erforderlich ist. Hierbei wird sie von der Betreuungsbehörde unterstützt.

Wer kann als Betreuer bestellt werden?

Zur Betreuerin oder zum Betreuer soll vorrangig eine ehrenamtlich tätige Person bestellt werden. Der Wunsch des/der Betreuten hat bei der Auswahl des Betreuers Vorrang.

Angehörige, andere Ehrenamtliche, Anwälte, Vereins- oder andere berufliche Betreuer kommen als Betreuer in Betracht.

Die Bestellung eines Betreuers ist jedoch nachrangig zu anderen Hilfemöglichkeiten, zum Beispiel durch Angehörige und Nachbarn oder durch Sozialleistungsträger und Beratungsstellen. 

Weitere Informationen

Alle Informationen zum Thema rechtliche Betreuung in Hamburg finden Sie hier...

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch