Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Grundwassergefährdung Gefährdung von Grund- und Trinkwasservorräten

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Im Rahmen der Bearbeitung des Wirkungspfades Boden-Grundwasser sind mögliche Schadstoffverlagerungen aus dem Boden in das Grundwasser abzuschätzen und ggf. zu unterbinden. Dabei sind alle Flächen zu untersuchen, für die entsprechende Verdachtsmomente bestehen (altlastverdächtige Flächen und Altlasten) bzw. auf denen bereits schädliche Bodenveränderungen nachgewiesen wurden.

Altlasten - Grundwassergefährdung

Die Schwerpunkte der Bearbeitung liegen dabei

  • in geplanten und ausgewiesenen Wasserschutzgebieten (Trinkwassergewinnung)
  • bei festgestellten Schäden bzw. gefahren für das Grundwasser sowie
  • bei großräumigen Grundwasserverunreinigungen (Schadstofffahnen).

Bei den Schadstofffahnen gilt es, bisher unbelastete Grundwasservorkommen zu schützen. Dieses erfolgt durch Sanierungs- und/oder Sicherungsmaßnahmen sowie eine fallbezogene Grundwasserüberwachung. Priorität besitzt der Schutz von Grundwasservorkommen, die zur Trinkwassergewinnung genutzt werden.

Darüber hinaus werden in zwei gesonderten Programmen Tankstellen und Chemische Reinigungen untersucht.

Kontakt

Amt für Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz

Bodenschutz und Altlasten

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch