Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

FAQ Altablagerung Neusurenland

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zur Untersuchung der Altablagerung.

Altablagerung Neusurenland

Marker


 

Kapitelübersicht

Nach oben

Gehen von den eingelagerten Stoffen der ehemaligen Deponie Neusurenland Gefährdungen aus?

Nein, von der ehemaligen Deponie gehen keine Gefährdungen aus. Das Grundwasser und das Deponiegas werden seit vielen Jahren regelmäßig durch die BUE überwacht. Für den Aufenthalt im Freien auf der Altablagerung stellt die Gasbildung keine Gefahr dar. Mit dem Abriss des Vereinsgebäudes des Postsportvereins wurde ein potenzieller Gefährdungspunkt beseitigt. Das Grundwasser innerhalb der Deponiefläche und im Abstrom wird seit vielen Jahren kontinuierlich überwacht. Die Analysenergebnisse belegen, dass die Schadstoffe weitestgehend stationär auf den Bereich der Deponie beschränkt sind. Eine Verlagerung der Schadstoffe mit dem Grundwasserabstrom hat bislang kaum stattgefunden. Eine Gefährdung durch den direkten Kontakt mit dem abgelagerten Material kann aufgrund der Abdeckung mit Mutterboden mit Grasnarbe, Asphalt, Pflaster oder Grand Belag etc. ausgeschlossen werden.

Kapitelübersicht

Nach oben

War während der Durchführung der Untersuchungen mit Lärm- und Geruchs-Beeinträchtigungen zu rechnen?

Die Erkundungsarbeiten wurden kontinuierlich messtechnisch überwacht und fachgutachterlich begleitet. Von den Erkundungsarbeiten gingen keine gefährlichen Emissionen aus. Kurzzeitig auftretende Gerüche und Lärmentwicklungen konnten nicht verhindert werden und bewegten sich im Rahmen von üblichen Tiefbaumaßnahmen. 

Kapitelübersicht

Nach oben

Mit welcher Beeinträchtigung des Schulbetriebes war während der Erkundungsmaßnahmen zu rechnen?

Die Erkundungsmaßnahmen im Bereich des Schulgeländes fanden in den Hamburger Sommerferien statt. Eine Beeinträchtigung des Schulbetriebes fand daher nicht statt.

Kapitelübersicht

Nach oben


Können durch die Bohrarbeiten neue Umweltschäden entstanden sein?

Durch den Einsatz von zertifizierten und qualitätsgesicherten Untersuchungsverfahren ist nicht anzunehmen, dass neue Umweltschäden entstehen.

Kapitelübersicht

Nach oben

Ist eine Gefährdung des Strandbades Farmsen durch die Altablagerung Neusurenland möglich?

Das Strandbad Farmsen ist, aufgrund der südwestlichen Grundwasserfließrichtung, nicht durch die Altablagerungen Neusurenland betroffen.

Kapitelübersicht

Nach oben

Wohin sollen im Falle einer Sanierung der Altablagerung die ausgehobenen Abfälle verbracht werden?

Mögliche Behandlungs- und Entsorgungswege für die bei einer eventuellen Sanierung anfallenden Aushübe wurden im Rahmen der technischen Machbarkeitsstudie ermittelt und dargestellt.

Kapitelübersicht

Nach oben

Mit welcher Verkehrsbelastung ist im Fall einer Sanierung zu rechnen?

Im Rahmen der technischen Machbarkeitsstudie wurde ein erstes mögliches Verkehrskonzept betrachtet, in dem die örtlichen Belange berücksichtigt wurden.

Kapitelübersicht

Nach oben

Wer trägt im Falle einer Sanierung die Kosten?

Die Kosten für die Sanierung würden durch die Freie und Hansestadt Hamburg getragen.

Kapitelübersicht

Nach oben

Ist eine weitere Information der Öffentlichkeit geplant?

Die Ergebnisse der technischen Machbarkeitsstudie liegen vor, eine weitere Öffentlichkeitsveranstaltung ist im ersten Quartal 2020 geplant. Zudem können Informationen über den Internetauftritt abgerufen werden.

Kapitelübersicht

Nach oben

Wie werden die erforderlichen zu beauftragenden Leistungen ausgeschrieben?

Sämtliche Leistungen, die im Rahmen des Projekts zur Aufstellung einer technischen Machbarkeitsstudie zur Sanierung der Altablagerung Neusurenland angefallen sind, wurden nach den geltenden europäischen, nationalen und hamburgischen Vergabevorschriften, wie der VOB und UVgO ausgeschrieben und vergeben. Dabei wird zum Teil auf bestehende Rahmenverträge zurückgegriffen, welche selbst aus einem regelkonformen Ausschreibungsverfahren resultieren.

Neusurenland

Kontakt

Amt für Naturschutz, Grünplanung und Bodenschutz

Bodenschutz und Altlasten

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch