Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mehr Altona - der Zukunftsplan Struenseequartier - Wir ziehen Bilanz

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

 

Struenseequartier - Wir ziehen Bilanz

Im Laufe des Verfahrens wurden in einem fortlaufenden Rückkopplungsprozess mit allen Beteiligten verschiedene Varianten einer zukünftigen Entwicklung erarbeitet. Dabei schälten sich zwei Entwicklungsstränge heraus:

  • in der Variante „Bestandsentwicklung“ wurde aufgezeigt, wie der Standort sich bei Weiterführung des bestehenden Rahmenplanes Schulbau zukünftig entwickeln kann,
  • in der Variante „Neues Struenseequartier“ wurde gezeigt, wie der Standort sich bei einem Neubau der Bildungseinrichtungen entwickeln kann.

In beiden Varianten ist in unterschiedlichem Masse die Unterbringung weiterer Quartiersnutzungen (Mix an Wohnungsbau, stadtteilergänzende Infrastrukturangebote und soziale Einrichtungen in den Erdgeschosszonen, neue Querungsmöglichkeiten und neue Freiraumangebote) vorgesehen.

Mehrere Personen nehmen an einem Event teil

​​​​​​​Bei der Abschlussveranstaltung wurde deutlich, dass die Mitwirkenden eine Entwicklung, die sich stark am Gebäudebestand orientiert, weit weniger für zukunftsträchtig halten, als eine funktionale und städtebauliche Neustrukturierung. Insofern wurde von den Beteiligten die Variante „Neues Struenseequartier“ in hohem Masse befürwortet.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch