Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Stahlleuchttürme Leuchttürme Tinsdal und Wittenbergen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leuchttürme Tinsdal und Wittenbergen

Die beiden Leuchttürme bilden seit 1900 die Richtfeuerlinie Tinsdal-Wittenbergen, wobei der Leuchtturm Tinsdal als Oberfeuer und der Wittenbergen als Unterfeuer fungiert. Seit 2004 stehen beide Türme unter Denkmalschutz, da sie zu den ältesten Stahlleuchttürmen der Bauweise „Treppenrohr mit Gratsparren“ zählen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch