Symbol
Ansicht des Altonaer Rathauses

Anwesen Landhaus R. Godeffroy (die „Bost“)

Symbol für keine Leichte Sprache verfügbar
Leichte Sprache
Symbol für keine Gebärdensprache verfügbar
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Landhaus R. Godeffroy (die „Bost“)

Landhaus R. Godeffroy (die „Bost“)

In de Bost 39

Das am Hirschpark gelegene, spätklassizistische Gebäude wurde 1836 von Arthur Patrick Mee, einem Schüler John Soanes, im Auftrag des überwiegend in London tätigen Kaufmanns Richard Godeffroy entworfen.

J. Ramée, der viele der Elbparks als Gartenarchitekt angelegt hatte, betrieb hier nach seiner Rückkehr aus den USA von 1800-1809 die Möbelmanufaktur Masson & Ramée.

1953 wurde das Anwesen von Rudolf August Oetker erworben, der es als Gästehaus für seinen Konzern nutzte. Es ist nach wie vor in Familienbesitz und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Ich wünsche eine Übersetzung in:
Danke für Ihr Interesse!