Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ausbau der Veloroute 1 Umfangreicher Umbau der Reventlowstraße

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Altona wird von Anfang April 2024 bis November 2024 die Reventlowstraße zu Gunsten des Rad-, Fuß- und Busverkehrs sowie zur Erhöhung der Verkehrssicherheit umbauen. Auf dieser Seite gibt es fortan aktuelle Informationen zur Baumaßnahme.

Straßenabschnitt mit Mittelinsel und Fußgängerweg

Baumaßnahme Veloroutenausbau Reventlowstraße

Öffentlichkeitsarbeit – so wurde bislang informiert

Im August 2018 gab es eine erste Informationsveranstaltung zu den Umbauplänen der Reventlowstraße. Die entsprechende Dokumentation ist hier hinterlegt.

Die Maßnahme ist auch fortlaufend transparent gegenüber dem zuständigen Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung Altona und somit auch gegenüber der Öffentlichkeit kommuniziert worden. So ist die geplante Umsetzung der Maßnahme in diesem Jahr sowohl in der Schlussverschickung der Maßnahme (Drucksache 21-4066) als auch in den Quartalsberichten der Baustellenkoordination seit 2022 (Drucksachen 21-3369, 21-3721, 21-4039, 21-4392, 21-4555) hinterlegt worden.

Am 19. Januar 2024 gab es anlässlich des Starts der Maßnahme eine Pressemitteilung seitens des Bezirksamts, in der alle wesentlichen Informationen zu den Bauarbeiten hinterlegt sind. Diese ist hier zu finden.

Verkehrsbeeinträchtigungen – so geht’s von A nach B

Stadtplan mit Straßen-Markierungen

Dem Bezirksamt Altona ist bewusst, dass der Umbau der Reventlowstraße eine Belastung für Anwohnende und Pendler*innen darstellt, da Verkehrsbeeinträchtigungen leider nicht zu vermeiden sind. Auf der nachfolgenden Karte wird daher einmal aufgezeigt, wie man die Baumaßnahme umfahren kann.


Waitzstraße – so geht’s zu den Geschäften und Praxen

Für die Menschen im Quartier ist die Waitzstraße aufgrund der Geschäfte und Arztpraxen ein wichtiger Anlaufpunkt. Während der Bauzeit der Maßnahme Reventlowstraße ist die Zuwegung in die Waitzstraße aus allen Himmelsrichtungen gegeben.

Großräumig über Elbchaussee:

  • von Osten kommend über den Hohenzollernring, Behringstraße, Walderseestraße, Reventlowstraße, Waitzstraße
  • von Westen kommend über Baron-Voght-Straße, Kalckreuthweg, Ebertallee, Dürerstraße, Waitzstraße

Im Quartier:

  • von Süden kommend über Droysenstraße, Jungmannstraße, Parkstraße, Groß Flottbeker Straße, Bellmannstraße, Beselerstraße, Beselerplatz, Waitzstraße
  • Von Norden kommend ist die Zuwegung wie gewohnt zu befahren.

Der ausfahrende Verkehr der Waitzstraße kann in Richtung Norden in die Groß Flottbeker Straße/Bellmannstraße und ab Ende März 2024 weiter auf der Waitzstraße abfließen. Gem. Rückmeldung der Baufirma werden die derzeit durchgeführten Baumaßnahmen im Zuge der Fernwärmetrasse in dem Abschnitt zwischen Jungmannstraße und Waitzstraße bis Ende März 2024 beendet sein und die eingerichteten Vollsperrungen in diesem Bereich aufgehoben. Wegen Pflasterarbeiten auf den Fußwegen zwischen Waitzstraße und Otto-Ernst-Straße wird die Parkstraße im April 2024 als Einbahnstraße in Richtung Norden eingerichtet. Die Anfahrbarkeit in die Waitzstraße über Parkstraße und Bellmannstraße aus dem Quartier bleibt davon unberührt. Lediglich der abfließende Verkehr aus der Waitzstraße kann erst ab Anfang Mai 2024 nach Süden Richtung Jungmannstraße erfolgen.

Die nachfolgende Karte zeigt, wie die Waitzstraße während der Baumaßnahme Reventlowstraße erreicht und verlassen werden kann. Darüber hinaus ist im untenstehenden Downloadbereich die Präsentation zum Thema Bauablauf und Verkehrsführung zu finden.

Stadtplan mit Straßen-Markierungen


Darum kann die Baumaßnahme Reventlowstraße nicht verschoben werden

Ein mögliches Bauzeitfenster für die Maßnahme Reventlowstraße wurde vom Bezirksamt Altona sowie weiteren zuständigen Stellen der Stadt Hamburg intensiv geprüft. Das geplante Bauzeitfenster muss aus folgenden Gründen in 2024 umgesetzt werden:

  1. Die Reventlowstraße ist Umleitungsstrecke für die Maßnahme Elbchaussee. Der Baubeginn für den nächsten Bauabschnitt der Elbchaussee ist für Frühjahr 2025 vorgesehen. Die Maßnahme Reventlowstraße muss vor Wiederaufnahme der Bautätigkeiten auf der Elbchaussee abgeschlossen sein. Sollte die Maßnahme nicht zuvor abgeschlossen werden können, ist eine Umsetzung der Maßnahme mit Planungssicherheit erst ab 2031 möglich. 
  2. Darüber hinaus werden voraussichtlich ab Mitte August 2024 (spätestens Oktober 2024) Rampensperrungen an der Anschlussstelle Bahrenfeld in Verbindung mit dem Bau des Lärmschutzdeckels auf der BAB A7 durchgeführt. Bis ca. 2028 wird es wechselweise Auf- und Abfahrtsperrungen an den Abschlussstellen Othmarschen und Bahrenfeld geben. Anschließend sollen die Anschlussstellen neu hergestellt werden. Parallel zu den Rampensperrungen sind verkehrliche Einschränkungen auf der Achse Reventlowstraße/Walderseestraße nicht möglich. Bautätigkeiten an dem Knotenpunkt müssen daher vor den Rampensperrungen abgeschlossen sein oder können erst im Nachgang ausgeführt werden, um die Strecke für mögliche Ausweichverkehre leistungsfähig zu halten. Dieses ist im vorgesehenen Bauzeitfenster berücksichtig.
  3. Der Bau der Fernwärmemaßnahme auf der Parkstraße und Groß Flottbeker Straße wird nach aktuellem Bauzeitenplan Anfang 2026 abgeschlossen sein. 2026 sind aufgrund der Bautätigkeiten auf der Elbchaussee sowie der verkehrlichen Einschränkungen an den Anschlussstellen der BAB A7 keine Bautätigkeiten mit verkehrlichen Einschränkungen in der Reventlowstraße möglich.


Reventlowstraße – so sieht die aktuelle Verkehrsführung aus

Am 08.04.2024 wurde im südlichen Teil der Reventlowstraße mit vorbereitenden Arbeiten begonnen. Am 25.04.2024 begannen die vorbereitenden Arbeiten an der Kreuzung Reventlowstraße / Walderseestraße. 

Aktuell befinden wir uns in der Bauphase 01 S / 02 N.

Die Reventlowstraße kann weiterhin nur von Norden nach Süden befahren werden. Die Einmündungsbereiche der Emkendorfstraße und der Walderseestraße West sind aktuell für den Kfz-Verkehr gesperrt. Anlieger*innen der Emkendorfstraße, der Röpers Weide sowie des Lavaterwegs können die Emkendorfstraße über die südliche Emkendorfstraße oder den Agathe-Lasch-Weg erreichen bzw. verlassen. Anlieger*innen der Walderseestraße West erreichen Ihre Grundstücke von Norden oder Süden kommend über die Droysenstraße.

Aus der Walderseestraße Ost/Autobahn A7/Innenstadt an der Kreuzung Reventlowstraße / Walderseestraße nur noch nach rechts, also in Richtung B 431 abgebogen werden.

Zudem können Sie während der jetzigen Bauphase aus der Olshausenstraße nur nach rechts abbiegen. Aus dem Roosens Weg kann für die Dauer der Einbahnstraße in der Reventlowstraße nur nach links abgebogen werden.
​​​​ Übersicht Stadtplan zu einzelnen Verkehrsführungen

So wirkt sich die Baumaßnahme auf den Busverkehr aus

Linie 15
Die Linie verkehrt nicht zwischen Agathe-Lasch-Weg und S-Othmarschen.
Die Haltestellen Reventlowstraße, Emkendorfstraße und S-Othmarschen entfallen.

Linie 115
Die Linie verkehrt in Fahrtrichtung S-Klein Flottbek unverändert.
In Fahrtrichtung Bf. Altona fährt die Linie eine Umleitung und bedient die Haltestelle AK Altona.
Die Haltestellen Reventlowstraße, Emkendorfstraße, S-Othmarschen, Röpers Weide entfallen nur in Fahrtrichtung Bf. Altona.

Geänderte Buslinien Reventlowstraße

Linie 286
Die Linie verkehrt in Fahrtrichtung Falkenstein unverändert.
In Fahrtrichtung S-Othmarschen fährt die Linie eine Umleitung und bedient die Haltestellen AK Altona, Behringstraße und Röpers Weide.
Die Haltestellen Reventlowstraße und Emkendorfstraße entfallen in Fahrtrichtung S-Othmarschen.

Die Linien 1 und  284 können temporär im Laufe der Baumaßnahme betroffen sein.


Wo können Radfahrende lang fahren?

Radfahrende auf der Reventlowstraße in Fahrtrichtung Süden können weiterhin mit dem Kfz-Verkehr auf der Fahrbahn fahren. 

Zudem wurde eine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Radfahrende mit einem Ziel in südwestlicher Richtung (Gebiet Baron-Voght-Straße / Elbchaussee / Halbmondsweg / Jungmannstraße) nutzen bitte die Umleitung über Statthalterplatz – Falckweg – Jungmannstraße – Droysenstraße. Radfahrende mit einem Ziel in östlicher oder südöstlicher Richtung (alles östlich der Reventlowstraße inkl. Innenstadt und Kerngebiet Altona) nutzen bitte die Umleitung Reventlowstraße – Gottorpstraße – Noerstraße – und ggf. weiter in Richtung Süden die Röpers Weide – Lavaterweg – Emkendorfstraße.

Im Einmündungsbereich der Emkendorfstraße wurde der Gehweg für Radfahrende freigegeben, sodass Radfahrende diesen in Schrittgeschwindigkeit und unter Rücksichtnahme auf Fußgänger*innen mit nutzen können.

Für Radfahrende in Fahrtrichtung Norden (z.B. zur S-Bahn Othmarschen oder zur Waitzstraße) wurde eine Umleitung über Agathe-Lasch-Weg – Emkendorfstraße – Lavaterweg – Röpers Weide – Noerstraße – Gottropstraße eingerichtet.
  Stadtplan mit Markierung der Radumleitung
​​​​​​​

Erneuerung einer Trinkwasserleitung in der Emkendorfstraße

Im Umfeld der Baumaßnahme Reventlowstraße erfolgen aktuell parallel Bauarbeiten, um eine Trinkwasserleitung in der Emkendorfstraße zu erneuern. Die Arbeiten finden im Bereich zwischen dem Agathe-Lasch-Weg und der Ansorgestraße in geschlossener Bauweise statt. Dies führt dazu, dass es vor Ort einen Blockverkehr gibt – das heißt es liegt eine Fahrbahnverengung aufgrund der Sperrung eines Fahrstreifens vor, der Verkehr kann jedoch – mit Einschränkungen durch das gegenseitige Ausweichen - weiterhin in beide Richtungen fließen. Die Erneuerung der Trinkwasserleitung wird voraussichtlich bis Ende Juli 2024 andauern.

Reventlowstraße – Teil des Maßnahmenbündels Altona-West

Neben den Arbeiten in der Reventlowstraße gibt es im Bereich Altona-West noch weitere größere Baumaßnahmen. Diese hat das Bezirksamt Altona als Maßnahmenbündel erfasst. Die entsprechenden Informationen zu diesen Maßnahmen sind hier hinterlegt.

Kleinere unbedingt notwendige Maßnahmen wie Hausanschlüsse, Glasfaserausbau, Beleuchtungsanpassung etc. werden so koordiniert, dass die Quartierserreichbarkeit weiterhin sichergestellt ist.

Das Bezirksamt Altona wird sämtliche Baumaßnahmen bezüglich der Reventlowstraße und deren Auswirkungen ankündigen. Alle Informationen der Baumaßnahme Reventlowstraße werden auf dieser Seite verständlich und aktuell dargestellt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch