Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Baustelleninformation Rissen Ausbau der Veloroute 1 mit Grundinstandsetzung der Alten Sülldorfer Landstraße und Errichtung eines Kreisverkehrs

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Altona setzt eine Reihe von Straßenbaumaßnahmen in Rissen um, die das Ziel haben, die Verkehrssituation vor Ort deutlich zu verbessern. Anlass ist der Ausbau der Veloroute 1 im Rahmen des Hamburger „Bündnis für den Radverkehr“. Los geht es ab Montag, 25. April 2022 mit der Grundinstandsetzung der Alten Sülldorfer Landstraße im Bereich zwischen Rissener Busch und der Kreuzung Rissener Landstraße / Wedeler Landstraße. Die Alte Sülldorfer Landstraße wird in diesem Abschnitt während der Bauzeit vollgesperrt.

Auf Asphalt gekennzeichnete Veloroute

Ausbau der Veloroute 1

Fußgänger*innen können das Baufeld passieren, Radfahrende werden örtlich umgeleitet. Im Anschluss an die Grundinstandsetzung soll zudem ab Herbst 2022 der Kreuzungsbereich mit der Rissener Landstraße und der Wedeler Landstraße zu einem Kreisverkehr umgebaut werden. Die Gesamtbauzeit der Maßnahme wird voraussichtlich zwölf Monate betragen.

Der Umbau des Kreuzungsbereichs erfolgt gemäß eines Beschlusses der Bezirksversammlung Altona. Ziel der Maßnahme ist eine optimierte Wegeführung auf der Veloroute 1 sowie die Verbesserung des Verkehrsablaufes für alle Verkehrsteilnehmende. Der Bau des Kreisverkehrs markiert die Fortsetzung des Umbaus der Alten Sülldorfer Landstraße im Bereich zwischen Sülldorfer Brooksweg und Rissener Busch aus dem Jahr 2020. Der Kreisel bildet damit den Abschluss der Umbaumaßnahmen in diesem Bereich.

Für den Veloroutenausbau im Bereich Rissen wurden in den Jahren 2014 und 2019 mehrere Informationsveranstaltungen durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Beteiligungsformate sind in die Straßenplanungen eingeflossen.

Die Baumaßnahmen des Bezirks sind zeitlich und räumlich auf die umliegenden Straßenbaumaßnahmen der kommenden Jahre abgestimmt. Ziel der Koordinierung ist es, die mit den Bauarbeiten verbundenen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten. Weitere Informationen über diese oder andere Straßenbaumaßnahmen sind  im Internet unter www.hamburg.de/baustellen zu finden. Für etwaige Fragen steht zudem die Baustellen-Hotline unter Tel. 040 / 428 28 2020 zur Verfügung.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch