Rathaus Hintergrundbild

Bebauungsplan Bebauungsplanentwurf Rissen 39 (1. Änderung)

Schutz der gewerblichen Nutzungen und der Wohnnutzung

Bebauungsplanentwurf Rissen 39 (1. Änderung)

Plangebiet:

Das Plangebiet liegt im Stadtteil Rissen, Ortsteil 227 und wird wie folgt begrenzt: Rissener Dorfstraße - Westgrenzen der Flurstücke 4694, 4695 und 750 der Gemarkung Rissen - Wedeler Landstraße - Ost- und Südgrenze des Flurstücks 1606, Südgrenze des Flurstücks 6318, über das Flurstück 6318, Nordgrenze des Flurstücks 6318 der Gemarkung Rissen, über das Flurstück 6482 (Wedeler Landstraße), Westgrenze des Flurstücks 4972, über die Flurstücke 693, 692, 4748, 3328, 3329, 692, 693, 4972 (Wedeler Landstraße), über die Flurstücke 4973, 5173 (Sülldorfer Landstraße), Nordgrenzen der Flurstücke 5324 und 711 (Gudrunstraße) - Grete-Nevermann-Weg - Ostgrenze der Flurstücke 5387 und 5388, über das Flurstück 5389 der Gemarkung Rissen - Wedeler Landstraße - Ole Kohdrift

Planungsziel:

Mit der Änderung des Bebauungsplans sollen Wettbüros sowie Bordelle und bordellartige Betriebe in den Kerngebieten des Geltungsbereichs des Bebauungsplans ausgeschlossen werden. Mit dem Ausschluss dieser Nutzungen soll die planungsrechtliche Voraussetzung geschaffen werden, den vorhandenen zentralen Versorgungsbereich zu stärken, einem wirtschaftlichen Verdrängungsprozess der vorhandenen Ladengeschäfte und Gewerbebetriebe entgegen zu wirken sowie die Wohnnutzung im Gebiet selbst wie auch im näheren Umfeld zu schützen.

Durch die beabsichtigte Änderung des Bebauungsplans sind die sogenannten Grundzüge der Planung nicht betroffen. Dadurch kann das vereinfachte Verfahren nach § 13 des Baugesetzbuchs angewendet werden, womit auf eine Umweltprüfung verzichtet werden kann.

Lage des Plangebiets: 

Rissen 39 Geltungsbereich

Luftbild:

Rissen 39 Luftbild

 

Verfahrensstand:

Das Verfahren wurde durch den Aufstellungsbeschluss “A 07/18“, am 06. September 2018, eingeleitet.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit in Form der öffentlichen Auslegung ist noch nicht erfolgt.

Die Feststellung und das Inkrafttreten des Bebauungsplanes sind noch nicht erfolgt.

Die politische Befassung mit dem Planverfahren kann über den Sitzungsdienst der Bezirksversammlung Altona (Link: https://sitzungsdienst-altona.hamburg.de/bi/yw010.asp) eingesehen werden, dort einfach "Rissen 39" als Suchschlagwort eingeben.

 

Aktueller Hinweis:

Das Bezirksamt Altona hat für den Bebauungsplan mit der Bezeichnung “Rissen 39“ (1.Änderung)  einen Aufstellungsbeschluss erlassen.

Der Aufstellungsbeschluss wird, wie er im Amtlichen Anzeiger veröffentlicht wurde, auf dieser Internetseite als Download zur Verfügung gestellt (siehe unten).

 

Wie geht es weiter?

Beteiligung der Öffentlichkeit - Öffentliche Auslegung

Die öffentliche Auslegung, wie sie das Baugesetzbuch vorschreibt, wird im Technischen Rathaus Altona stattfinden. Das Datum der öffentlichen Auslegung wird durch Veröffentlichung im Amtlichen Anzeiger sowie durch Bekanntmachung auf dieser Internetseite veröffentlicht. Im Rahmen der öffentlichen Auslegung besteht die Möglichkeit direkt Anmerkungen und Stellungnahmen zu formulieren.

 

 


Ansprechpartner:

Bebauungsplanverfahren:Frau Braun

Tel: 428 11-6059

Geschäftszimmer
Tel: 428 11-6014
E-Mail: Stadt-und-Landschaftsplanung@altona.hamburg.de