Behörde für Umwelt und Energie

Stromspar-Check Energiesparberatung dort, wo jeder Euro zählt

Keine Chance für Energiefresser: Kostenloser Energiespar-Check zu Hause!

Keine Chance für Energiefresser: kostenlose Energieberatung für Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Sozialhilfe oder Wohngeld

Erhalten Sie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Wohngeld?

Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit, mit dem Stromspar-Check Ihre Strom- und Wasserkosten deutlich zu senken! Jeder Haushalt spart nach einer Energieberatung durchschnittlich 227 Euro pro Jahr! Ganz nebenbei leisten Sie auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Im Rahmen des bundesweiten Projektes Stromspar-Check fördert und koordiniert die Behörde für Umwelt und Energie in Kooperation mit dem Caritasverband für das Erzbistum Hamburg den kostenlosen Energiesparcheck in den eigenen vier Wänden in Hamburg.

Wussten Sie, dass Sie mit einfachen Mitteln Ihre Strom- und Wasserkosten im Jahr deutlich verringern können? Wie das geht, zeigen die Energiesparhelferinnen und Energiehelfer der Caritas. Sie kommen zu Ihnen und machen zunächst eine Bestandsaufnahme aller Geräte, die Strom, Heizwärme, Warmwasser oder Trinkwasser verbrauchen. Nach einer Analyse Ihres Verbrauchverhaltens werden bei einem zweiten Besuch Energiesparhilfen wie Steckerleisten oder LED-Leuchtmittel eingebaut. Sie erhalten außerdem einen Auswertungsbericht und weitere Tipps zum energiesparenden Verhalten. So können pro Haushalt jährlich durchschnittlich rund 420 Kilogramm Kohlendioxid eingespart werden.

Das Projekt Stromspar-Check ist ein durch den Deutschen Caritasverband und den Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands initiiertes bundesweites Projekt, das auch vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert wird.

Es zielt neben der Energieeinsparung und dem Klimaschutz auch auf sozial- und arbeitsmarktpolitische Effekte: Die im Projekt beschäftigten Energiesparhelfer waren selbst langzeitarbeitslos und wurden im Rahmen des Projektes technisch weitergebildet und qualifiziert, um die Beratungen durchzuführen. Sie verbessern durch ihre neu erworbenen technischen Kenntnisse ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Neben der Energiesparberatung unterstützt die Hamburger Behörde für Umwelt und Energie seit September 2010 mit der Aktion „Kühlschranktausch“ den Kauf eines Kühlgerätes der Energieeffizienzklasse A++ mit 100 Euro. Der Kauf eines Gerätes der Energieeffizienzklasse A+++ wird aus Mitteln des Bundesprojekts sogar mit 150 Euro gefördert. Die Voraussetzungen dafür sind, dass im Rahmen des Projekts „Stromspar-Check“ ein zu ersetzendes Kühlgerät im Haushalt registriert wurde, welches älter als zehn Jahre ist, und dass das alte Kühlgerät fachgerecht entsorgt wird.

Interessiert? Machen Sie mit, melden Sie sich an:
Stromspar-Check
Caritasverband für das Erzbistum Hamburg e. V.
Öjendorfer Weg 10a
22111 Hamburg
INFOTELEFON und Anmeldung: 040 180 464 22 (Ortsgespräch)

Zur Internetseite des Hamburger Projekts Stromspar-Check