Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Stuhlmann Brunnen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Stuhlmann Brunnen

Platz der Republik

Der Gründer der Altonaer Gas- und Wasserwerke, Ludwig Günther Stuhlmann,  vermachte der Stadt Altona in seinem Testament Geld, verbunden mit dem Wunsch, davon u. a. eine repräsentative Brunnenanlage zu errichten, die seinen Namen tragen sollte. Der monumentale Stuhlmannbrunnen, dessen Figuren vom Berliner Bildhauer Türpe entworfen wurden, wurde 1900 eingeweiht. Er zeigt zwei kämpfende Zentauren, die die konkurrierenden Hafen- und Fischereistädte Städte Hamburg und Altona symbolisieren. Im Zuge des Neubaus des Altonaer Bahnhofs wurde der Brunnen in den 1970er Jahren in die Bahnhofssenke versetzt. Seit 2000 steht der restaurierte Brunnen auf dem Platz der Republik.

Stuhlmann Brunnen
Stuhlmann Brunnen

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch