Ansicht des Altonaer Rathauses

Saubere Umwelt Überwachung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Überwachung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen

Gewerbebetriebe, aber auch alle anderen technischen Anlagen können u. a. Belästigungen durch Lärm, Licht, Gerüche und Stäube verursachen. Wenn Sie sich durch einen Betrieb oder eine technische Anlage in Ihrer Nachbarschaft belästigt fühlen, wenden Sie sich an die u. g. Telefonnummern. Dort werden Sie beraten, ggf. erfolgt ein Ortstermin, falls erforderlich auch mit (kostenloser) Lärm-, Licht- oder Staubmessung bzw. Feststellung von Gerüchen.

Überwachung und Beratung u. a. von:

  • Gewerbebetrieben

  • Sportplätzen

  • Openair-Veranstaltungen

  • Gaststätten (Tel.: 040 428 11 6031 /-6289)

  • Chemischreinigungen (Tel.: 040 428 11 6012)

  • Lackierereien, Druckereien

  • Tischlereien

  • Heizungsanlagen (auch privat)

  • Räuchereien, Schlachtereien

  • Küchen, Imbissbetrieben (Tel.: 040 428 11 6031 /-6289)

  • Tankstellen (Tel.: 040 428 11 6012)

  • Tiefgaragen (Tel.: 040 428 11 6012 /-6030)

  • (Kfz-)Werkstätten

Zusätzlich erarbeiten wir Stellungnahmen im Baugenehmigungsverfahren und in der Bauleitplanung.

Kontakt

Überwachung nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz

Leitung

Bezirksamt Altona - Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt
Jessenstraße 1-3
22767 Hamburg
Adresse speichern

Erreichbarkeit

Weitere Rufnummer:
040 42811-6031
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen