Ansicht des Altonaer Rathauses

Gesundheitsschutz Umwelthygiene, Trinkwasser- und Bäderüberwachung, Innenraumluft in öffentlichen Gebäuden

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Umwelthygiene, Trinkwasser- und Bäderüberwachung, Innenraumluft in öffentlichen Gebäuden

Technischer Gesundheitsschutz befasst sich mit den baulichen Voraussetzungen zum Gesundheitsschutz im Rahmen von Neubauvorhaben oder bei bestehenden öffentlichen Gebäuden. Wir beraten Sie gern schon in der Planungsphase Ihres Bauvorhabens und informieren Sie über die Anforderungen an die Hygiene bei Bauanträgen und Nutzungsänderungen von :

  • Arztpraxen

  • Heilpraktikerpraxen

  • Kliniken

  • Kindertagesheimen

  • Schulen

  • Gemeinschaftsunterkünften

Wir sind zuständig für die Überwachung von:

  • Privaten Wasserversorgungsanlagen und Hausinstallationen

  • Oberflächengewässer

  • Bäder- und Badegewässer

Daher können Sie sich auch gerne an uns wenden, wenn Sie Fragen zur Wasserqualität Ihres Schwimm- oder Badegewässers haben.

Wir beraten und unterstützen in folgenden Bereichen:

  • Trinkwasserqualität und dessen mögliche Beeinträchtigung durch die Hausinstallation, insbesondere bei Legionellen- und Bleibelastungen.

  • Schadstoffbelastungen der Innenraumluft von Gebäuden, die von der Öffentlichkeit genutzt werden.

Kontakt

Umwelthygiene, Trinkwasser- und Bäderüberwachung, Innenraumluft in öffentlichen Gebäuden

Leitung

Bezirksamt Altona - Fachamt Verbraucherschutz, Gewerbe und Umwelt
Jessenstraße 1-3
22767 Hamburg
Adresse speichern
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen