Bezirk Altona

Altonaer Hauptfriedhof

Altonaer Hauptfriedhof

Der städtische Altonaer Hauptfriedhof wurde ab 1920 nach Plänen des Gartenbaumeisters Ferdinand Tutenberg als Parkfriedhof angelegt.

Genutzt wird er seit 1923 von Angehörigen unterschiedlichster Glaubensrichtungen. Im Zentrum des Friedhofs steht ein Ehrenmal für die Opfer vergangener Kriege.
Er beherbergt verschiedene Grabstätten, wie die naturnahen Baumgräber und mausoleumsartigen Sinti und Roma Gräber.

Seit 2008 können HSV Anhänger hier in unmittelbarer Nähe des Stadions beigesetzt werden.

Auf dem Friedhof sind Persönlichkeiten, wie  zum Beispiel der ehemalige Altonaer Bürgermeister und Hamburger Nachkriegsbürgermeister Max Brauer, der Baumeister des Altonaer Volksparks und des Friedhofs Ferdinand Tutenberg, der wegen seiner Modefotografien in den 1950er Jahren bekannte Fotograf Herbert Tobias, der Dichter Peter Rühmkorf und der ehemalige Fußballnationalspieler Adolf Jäger beigesetzt. 

___________________________________________________________________

Lage: Stadionstraße 5

HVV: Bus 2 bis Stadionstraße

___________________________________________________________________