Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Friedhof Diebsteich

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Friedhof Diebsteich

Er wurde 1868 als Parkfriedhof angelegt und besaß von Anfang an auch einen katholischen Bereich.

Eine Besonderheit sind die Grabanlagen der Sinti und Roma, die sich teilweise deutlich von den anderen Gräbern abheben.

Der Friedhof diente vielen wohlhabenden Geschäftsleuten als Grabstätte und besitzt daher repräsentative Familiengräber. Unter anderem liegt hier Günther Ludwig Stuhlmann begraben, der Gründer des Altonaer Gas- und Wasserwerks sowie Stifter des Stuhlmannbrunnens.

___________________________________________________________________

Lage: Am Diebsteich 4

HVV: S 3 bis Diebsteich

___________________________________________________________________

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Logo für das Telefonbuch