Bezirk Altona

Osterkirche

Osterkirche

Bei der Osterkirche 17

Die Kirche wurde 1931 als Zusatzbau der stark angewachsenen Gemeinde der Ottensener Kreuzkirche eingeweiht. Zeigt sich der Bau im Kirchenschiff noch stark der vom Expressionismus geprägten Architektur der frühen 1920er Jahre verpflichtet, weisen das Gemeindehaus und das Pastorat Formen des Neuen Bauens auf. Bemerkenswert ist die Gliederung der Fassade des Kirchensaals durch Strebepfeiler. Das vom Architekten Kurt Stoltenberg entworfene Ensemble, bestehend aus Gemeindehaus, Pfarrhaus und Kirche, steht seit 2003 auf der Denkmalliste. 2007 wurde die Osterkirche mit der Christianskirche zusammengelegt, seitdem finden hier keine Gottesdienste mehr statt. Auf dem Gelände der Osterkirche ist heute eine evangelische Grundschule ansässig.

www.kirche-ottensen.de/

vergrößern Osterkirche (Bild: © www.bildarchiv-hamburg.de / Christoph U. Bellin)