Ansicht des Altonaer Rathauses

St. Marienkirche

St. Marienkirche

Bei der Reitbahn 4

Diese mitten im damaligen Arbeiterviertel Ottensen gelegene katholische Kirche wurde 1891 eingeweiht. Das Gebäude, eine ehemalige Scheune, war in den Jahren zuvor nach Entwürfen des Hamburger Architekten Eduard Brettschneider in enger Abstimmung mit dem Bischof von Osnabrück umgebaut worden. Der Altar war eine Schenkung von Konsul Nölting. Von Anfang an war der Kirche eine Schule angegliedert. Im Laufe der Zeit wurde die St. Marienkirche mehrmals im Inneren umgebaut. Seit den 1970er Jahren gehört sie den Franziskanern. Zur Kirche gehören eine Grundschule, eine Kindertagesstätte und ein Kinderheim, die sich auf dem Gelände hinter der Kirche befinden.

www.st-marien-altona.de

St. Marienkirche