Rathaus Hintergrundbild

Förderung Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit bietet mit ihren unterschiedlichen Einrichtungen (Bauspielplätze, Jugendklubs, Spielhäuser und Häuser der Jugend) Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, an vielfältigen Veranstaltungen und Aktivitäten teilzunehmen. In den Freizeiteinrichtungen können sie sich treffen und bei verschiedenen Aktivitäten Spaß haben und spielerisch lernen sowie ihre sozialen Kompetenzen stärken.

Neben dem klassischen Freizeitprogramm, mit beispielsweise Billard, Kicker, Klönen und verschiedenen Interessengruppen, bieten die Einrichtungen Veranstaltungen (Disco und ähnliches), besondere Ferienaktionen und hin und wieder auch Ferienreisen an. Zudem gibt es Angebote, die sich speziell an Mädchen (Mädchentreff) oder Jungs (Jungengruppe) richten.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil sind die Beratungseinrichtungen. Diese bieten Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen Hilfe und Beratung an. Dabei kann es zum Beispiel um Probleme in der Familie, in der Schule, bei Bewerbungen und bei der Wohnungssuche gehen. Diese Angebote der Jugendsozialarbeit richten sich auch an junge Erwachsene. Alle Kinder und Jugendliche können jederzeit die Einrichtungen während der Öffnungszeiten besuchen. Die Angebote sind kostenlos.

Anträge in diesem Bereich sind über das Fachamt Jugend- und Familienhilfe dem Unterausschuss Haushaltsangelegenheiten Jugendhilfeausschuss (JHA) und anschließend dem JHA vorzustellen.

Globalrichtlinien für die „Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien“:
http://www.hamburg.de/fachanweisungen-globalrichtlinien/


Weiter Links zum Thema:

http://www.hamburg.de/treffpunkte-kinder-jugendliche/4356318/jugendtreffs/

http://www.hamburg.de/treffpunkte-kinder-jugendliche/4356308/treffpunkte-ueberblick/

http://www.hamburg.de/infos-fuer-fachkraefte/4503510/2015-07-02-fachtag-offene-kinder-und-jugendarbeit/