Rathaus Hintergrundbild

Cities4people Öffentliche Planungswerkstatt zu Mobilitätsthemen

Sonnabend, 08. Dezember, von 11 bis 14 Uhr, Aula der Louise-Schröder-Schule, Thedestraße 100, 22767 Hamburg 

Öffentliche Planungswerkstatt zu Mobilitätsthemen

An diesem Termin wird über den aktuellen Stand der Planungen berichtet. Anwohnerinnen  und Anwohner haben die Möglichkeit, sich mit ihrem Wissen in die Vorbereitung für die Umsetzung der Pilotprojekte einzubringen.

Gemeinsam sollen mögliche Hemmnisse bei den Umsetzungen lokalisiert, passende Orte für Interventionen gefunden und weitere Ansprechpersonen ermittelt werden.

Die Veranstaltung verfolgt einen Open House Ansatz, das heißt, Teilnehmende  können jederzeit kommen und gehen. Eine betreute Kinderecke wird eingerichtet.

Über das Projekt
Cities-4-People ist ein von der Europäischen Union gefördertes Forschungsprojekt, welches das Ziel hat, die Mobilität in den innerstädtischen Quartieren Altonas zusammen mit der dort lebenden Bevölkerung weiterzuentwickeln. Verantwortlich für die Durchführung sind das Bezirksamt Altona und die Senatskanzlei Hamburg, die das Vorhaben aus der Sicht der öffentlichen Verwaltung betreuen und die HafenCity Universität, die den Forschungsverlauf wissenschaftlich begleitet.

Für die Erarbeitung von Mobilitätslösungen fanden seit Anfang 2018 mehrere Workshops in dem Projektgebiet statt, in denen Anwohner*innen aktuelle Herausforderungen und Hindernisse, aber auch mögliche Handlungsoptionen dem Cities-4-People-Team mitteilten. In Kooperation mit Projektpartnern wurden aus den gesammelten Informationen im Anschluss mehrere Ideen entwickelt, die im weiteren Verlauf in einzelnen Pilotprojekten umgesetzt werden sollen. Zu diesen Projekten zählen Maßnahmen für eine bessere Steuerung und Unterbringung des Pakethandels, eine bessere Parkraumkontrolle, der Ausbau der Radinfrastruktur sowie weiterer Sharing-Stationen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgender Adresse: cities4people-hamburg.de

Kontakt: cities4people@altona.hamburg.de