Bezirk Altona

Öffentliche Auslegung - Beteiligung der Öffentlichkeit Bebauungsplanentwurf Lurup 6 (2. Änderung)

Vom 10. Dezember 2018 bis einschließlich 22. Januar 2019, Montags bis donnerstags von 09 bis 16 Uhr und freitags von 09 bis 14 Uhr. 

Bebauungsplanentwurf Lurup 6 (2. Änderung)

Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Altona, Jessenstraße 1-3, 22767 Hamburg, 5. Obergeschoss.

Für den Entwurf des Bebauungsplans “Lurup 6“ (2. Änderung) erfolgt die Öffentliche Auslegung nach § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB)  in der Zeit vom 10. Dezember 2018 bis einschließlich 22. Januar 2019. Während der Öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen zu dem Bebauungsplan-Entwurf abgegeben werden.

Das Gebiet des Bebauungsplans wird wie folgt begrenzt:

Luruper Hauptstraße – Fahrenort – Koppelberg – Nordgrenzen der Flurstücke 327, 350 der Gemarkung Lurup - Stückweg - Luruper Hauptstraße - südöstliche Grenze des Flurstücks 302, über das Flurstück 302, südöstliche und südwestliche Grenze des Flurstücks 293, südwestliche Grenze des Flurstücks 1836, über die Flurstücke 1363, 1364 der Gemarkung Lurup, über das Flurstück 268,  Südgrenze des Flurstücks 265, über das Flurstück 2869, über das Flurstück 709, Südgrenze des Flurstücks 709 der Gemarkung Osdorf, - Flaßbarg – Brooksheide -, Südgrenzen der Flurstücke 6373 und 2868, Westgrenzen der Flurstücke 2868, 6373, 6372, 202, 201 der Gemarkung Osdorf, - Luruper Hauptstraße - (Bezirk Altona, Ortsteil 220).

Mit dem Bebauungsplan “Lurup 6“ (2. Änderung) sollen Wettbüros sowie Bordelle und bordellartige Betriebe ausgeschlossen werden. Der Ausschluss dieser Nutzungen hat das Ziel, die Nahversorgungsfunktion des Gebietes zu stärken und einem Verdrängungsprozess der vorhandenen Betriebe entgegenzuwirken sowie die Wohnnutzung im Gebiet selbst als auch im näheren Umfeld zu schützen.

 


 

Downloads