Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Nachwuchs im Wildgehege Klövensteen Ilses Frischlinge, Osterküken und wilde Lämmchen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Willkommen im Klövensteen, kleine Tierkinder! Im Wildgehege erblickten in den vergangenen Tagen zahlreiche niedliche Tierbabys das Licht der Welt. Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen können Besucher*innen den Nachwuchs vorerst leider nicht vor Ort selbst bestaunen. Doch hinter den Toren des Wildgeheges herrscht großer Trubel in der neuen Kinderstube.

Nachwuchs im Wildgehege Klövensteen

Lachshühner mit neuen Küken

Im Wildgehege Klövensteen zieht mit dem Frühling auch der Nachwuchs ein: Pünktlich zu Ostern sind bei den Deutschen Lachshühnern die ersten Küken geschlüpft. Da die Hennen der vom Aussterben bedrohten Rasse etwas „brutfaul“ sind, hatte diese Aufgabe eine Brutmaschine übernommen. Das Gerät konnte dank einer großzügigen Spende finanziert werden, die der Förderverein Klövensteen von der Haspa erhalten und dem Wildgehege zur Verfügung gestellt hat. Die frisch geschlüpften Küken werden nun zunächst hinter den Kulissen von Tierpfleger*innen liebevoll großgezogen und später an interessierte Hühnerhalter*innen abgegeben. Dem Wildgehege liegen bereits viele Anfragen vor, da sich auch immer mehr Privatleute eine kleine Gruppe Hühner im Garten halten möchten. So kann man sich nicht nur über eigene Frühstückseier freuen, sondern zeitgleich auch noch von der wohl ökologischsten Art der Schneckenreduktion profitieren.

Wildschweine mit Frischlingen

Auch bei den Wildschweinen gibt es Nachwuchs: Wildschweindame Ilse hat im Winter die Avancen von Keiler Bob offenbar erhört und Ende März vier muntere und gesunde Frischlinge zur Welt gebracht. Noch werden diese von ihrer Mutter streng bewacht und verbringen den Großteil des Tages in der dick mit Stroh ausgepolsterten Schlafhütte. 

Erstes Lamm bei den Mufflons

Kurz vor Ostern wurde außerdem das erste Lamm bei den Mufflons geboren, inzwischen sind die Lämmchen bereits zu dritt. Die kleinen Wildschafe stehen schon fest auf den eigenen Beinen, folgen ihren Müttern aber auf Schritt und Tritt.

Das Wildgehege Klövensteen samt seiner Waldschule bleibt aufgrund der geltenden Bestimmungen für Besucher*innen bis auf weiteres geschlossen. Interessierte können unter www.hamburg.de/altona/wildgehege-tiere aber schon jetzt einen Überblick über die tierische Bewohnerschaft des Wildgeheges gewinnen.

Für Rückfragen der Medien:

Monia Meier
Freie und Hansestadt Hamburg
Bezirksamt Altona

Social Media Referentin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Platz der Republik 1, 22765 Hamburg
Tel.: +49 176 42868381
E-Mail: monia.meier@altona.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch