Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Forst Klövensteen Reitwege werden instandgesetzt – Umwelt wird geschont

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

So können Reitsportlerinnen und Reitsportler der Sonne noch besser entgegenreiten! Das Bezirksamt Altona wird ab der 17. Kalenderwoche die Reitwege im Bereich des Forst Klövensteen auf Höhe Haidehof und Sandmoorweg erneuern. Dabei wird die Umwelt geschont.

Karte der instandzusetzenden Reitwege im Forst Klövensteen.

Forst Klövensteen

Die in vielerlei Hinsicht notwendige Instandsetzung der Reitstrecken wird durch die langjährige Kooperation mit der Interessengemeinschaft der Klövensteenreiter e.V. ermöglicht und realisiert.

Erste vorbereitende Arbeiten haben bereits in den vergangenen Wochen stattgefunden. So wurde unter anderem das sogenannte Lichtraumprofil entlang der Reitwege geöffnet, damit eine Durchlüftung und Besonnung des Reitwegekörpers gegeben ist, um ein rasches abtrocknen des Reitwegs nach Niederschlägen zu gewährleisten.

Vor dem Hintergrund der Vorgaben, die durch die PEFC- und FSC-Zertifizierung des Klövensteen vorliegen, werden die Reitwege aus einer Sandschicht neu aufgebaut. Dabei wird reiner, absolut umweltverträglicher Sand mit möglichst regionalem Bezug verwendet. Die erneuerten Reitwege passen sich auf natürliche Weise ihrer Umgebung an und sind zudem extrem witterungsbeständig. Durch die ausschließliche Verwendung von umweltverträglichen Materialen entsteht darüber hinaus ein positives Mikroklima für Mensch, Tier und Natur, da die Wege permanent wasser- und luftdurchlässig bleiben und keine Versiegelung darstellen.

Im Zuge der Arbeiten kann es zu temporären Einschränkungen kommen. Das Bezirksamt Altona bittet daher um Verständnis. Geplant ist, dass die Maßnahme innerhalb einer Woche umgesetzt wird.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch