Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Corona-Verordnung Wildgehege Klövensteen bleibt weiterhin geschlossen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

In Altonas Wildpark wird die Corona-Pause fortgesetzt. Das Bezirksamt Altona hat entschieden, dass das Wildgehege Klövensteen samt seiner Waldschule weiterhin geschlossen bleibt.

Wildgehege Klövensteen

Durch die aktuell gültige und noch bis zum 21. Mai laufende Eindämmungsverordnung des Hamburger Senats wäre eine Öffnung des Wildgeheges theoretisch zwar möglich gewesen – allerdings nur, wenn die allgemeinen Hygienevorgaben eingehalten werden.

Dazu gehört unter anderem, dass sämtliche Besucher*innen im Vorfeld des Besuchs online angemeldet sein müssen und darüber hinaus ein Zeitfenster für den Besuch erhalten müssen. Außerdem müssen die Besucher*innen registriert werden und es muss vor Ort überprüft werden, dass ein negatives Testergebnis vorliegt.

Die Organisation einer Terminbuchungsmöglichkeit für den Besuch des Wildgeheges und die damit verbundene notwendige Kontrolle und Verwaltung ist dem Bezirksamt Altona aus Kapazitätsgründen jedoch nicht möglich. Aus diesem Grund bleibt das Wildgehege weiterhin geschlossen.

Der Forst Klövensteen als Naherholungsgebiet wird für die Bevölkerung hingegen offen gehalten. Es wird jedoch darum gebeten, auch hier die gängigen Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten sowie aus Rücksicht gegenüber der Natur die Wege nicht zu verlassen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch