Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Grundinstandsetzung des Lüttkamps abgeschlossen Barrierefreie Bushaltestellen und erneuerte öffentliche Beleuchtung

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die im April 2021 gestartete Grundinstandsetzung des Lüttkamps wird wie geplant im November zum Abschluss gebracht: Die Straßen sowie die Gehwege im Lüttkamp waren stark sanierungsbedürftig und wurden im Abschnitt zwischen Spielplatz Lüttkamp und der Kreuzung Elbgaustraße komplett erneuert. Im Zuge der Grundinstandsetzung wurde zudem die Radverkehrsinfrastruktur im Bereich Farnhornweg angepasst und die öffentliche Beleuchtung im gesamten Straßenabschnitt erneuert. Die Bushaltestellen wurden barrierefrei ausgebaut und im Haltestellenbereich wurden Fahrradbügel gesetzt.

Grundinstandsetzung

Der Umbau hat darüber hinaus eine verkehrsberuhigende Wirkung, da die Neuordnung der Parkstände zu einem verbesserten Verkehrsfluss führen soll. Von den vergrößerten Ausweichstellen wird insbesondere auch der Busverkehr profitieren. Die Kosten der Gesamtbaumaßnahme belaufen sich auf rund 1,6 Mio. Euro.

Die Bauarbeiten wurden ab April 2021 in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Die abschließende, zweite Bauphase erstreckte sich im Bereich von Sprützmoor bis zur Elbgaustraße. Während der Bauzeit musste der Lüttkamp abschnittsweise vollgesperrt werden. Mit dem nun erfolgten Abschluss der Grundinstandsetzung wird es keine weiteren verkehrlichen Einschränkungen geben.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch