Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kapitän Schröder Park Grunderneuerung hat begonnen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Altona hat die Arbeiten für den Grünzug Neu Altona im südlichsten Bereich an der Breiten Straße aufgenommen. Damit hat die Grunderneuerung für den südlichen Grünzug, welche seit Jahren vorbereitet wurde, nun begonnen. In einem ersten Schritt werden nun Maßnahmen im Kapitän Schröder Park umgesetzt.

Kartenübersicht der Maßnahmen für die Grunderneuerung des Kapitän Schröder Parks.

Erste Maßnahmen im Kapitän Schröder Park

So wird zunächst der örtlich vorhandene Spielplatz - der sich dort nicht etablieren konnte - zurückgebaut und nach Norden in den Bereich östlich der St. Trinitatis Kirche verlagert. An die Stelle des heutigen Spielplatzes kommt eine Hundeauslauffläche. Darüber hinaus werden Sitzbereiche ausgebessert, neue Wegeverbindungen hergestellt und die Eingangssituation im Bereich der Breiten Straße optimiert.

Die Arbeiten im Bereich des Kapitän Schröder Parks werden rund ein halbes Jahr andauern, in dieser Zeit können die Wege dort nicht genutzt werden. Als alternative Nord-Süd-Verbindung bietet sich die Kirchenstraße an.

Nach Abschluss der Maßnahme im Kapitän Schröder Park wird anschließend im Bereich nördlich der Königstraße bzw. Louise-Schröder-Straße bis Schomburgstraße weitergebaut.

Den nun stattfindenden Arbeiten ist eine intensive Planung unter Beteiligung der Bevölkerung vorausgegangen. So haben in der Vergangenheit mehrere Öffentlichkeitsbeteiligungsverfahren durch die STEG Hamburg stattgefunden. Aktuell informieren drei Informationstafeln entlang des Bauzaunes über die Maßnahme.

Um die Auswirkungen der Baumaßnahmen für die Bürger*innen so gering wie möglich zu halten, hat das Bezirksamt Altona entschieden, den Start der Maßnahme an den Beginn der Sommerferien zu knüpfen. Die Ferienzeit und der Zeitraum von Sommer bis Herbst ist ein geeigneter Zeitraum für eine Baumaßnahme im öffentlichen Grün, da die Witterung günstig ist, um die Maßnahme zügig umzusetzen und die Nutzungszahlen erfahrungsgemäß geringer sind.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch