Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Baum-Maßnahme in Osdorf Amerikanische Roteiche muss gefällt werden

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Altona informiert über eine anstehende Fällung in Osdorf. Im Zuge aktueller Baumkontrollen wurde bei einer rund 160 Jahre alten Amerikanischen Roteiche in der Reichskanzlerstraße ein aggressiver Pilzbefall festgestellt. Aus Sicherheitsgründen muss der Baum leider gefällt werden. 

Eine mit Pilz befallene Roteiche.

Osdorf: Amerikanische Roteiche muss gefällt werden

Bei dem Baum handelt es sich um das Exemplar auf Höhe der Hausnummer 6, das im Jahr 1860 gepflanzt wurde. Bei den Kontrollen wurde festgestellt, dass der Baum vom sogenannten Brandkrustenpilz befallen ist. 

Der Brandkrustenpilz ist ein parasitär lebender, stark holzzersetzender Pilz, der bei den befallenen Bäumen eine Moderfäule im Stammfußbereich auslöst. Diese bewirkt in dem Baum einen umfassenden Abbau der Zellwände und infolgedessen einen erheblichen Festigkeitsverlust des Holzes. Im fortgeschrittenen Stadium des Befalls ist die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gegeben.

Da sich die Amerikanische Roteiche an einer stark frequentierten Wohnstraße befindet, ist ein Erhalt des Baumes bedauerlicherweise aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Die Fällung soll noch in der laufenden Fällsaison bis zum 28. Februar 2023 durchgeführt werden.

Eine Ersatzpflanzung soll im Jahr 2023 ebenfalls noch erfolgen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch