Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

freiRaum Ottensen Neue Bänke für mehr Aufenthaltsqualität

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eine kleine Maßnahme für ein großes Projekt. Das Bezirksamt Altona hat in der Großen Brunnenstraße vier neue Sitzbänke installiert. Diese werden nun dazu beitragen, die Aufenthaltsqualität in dem vom Durchgangsverkehr befreiten Straßenabschnitt zu erhöhen.

Aufnahme einer bunten Straße und einer Sitzbank in einem Wohnviertel.

freiRaum Ottensen

Kaum wurden die Bauzäune entfernt und die neuen Sitzgelegenheiten freigegeben – da nahmen schon die ersten Menschen auf den Bänken Platz, um in der Sonne zu sitzen, ein Buch zu lesen oder einen Kaffee zu trinken. 

Die neuen Sitzgelegenheiten gehören genauso wie die bereits installierten Fahrradbügel, die aufgestellten Pflanzkübel und ein aufgezeichnetes Kinderspiel zur Umgestaltung des Teilabschnitts der Großen Brunnenstraße. Zwischen den Hausnummern 62 und 70 ist die Straße mittlerweile dem Fuß- und Radverkehr gewidmet. Das bedeutet, dass wie in dem im Mai 2022 beschlossenen Verkehrskonzept vorgesehen, der Autoverkehr sowie Pkw-Stellplätze in diesem Teil der Straße entfallen.  Die Fläche soll den Platz „Bei der Reitbahn“ räumlich erweitern und besonders für die Nachbarschaft als Bewegungs- und Aufenthaltsfläche dienen.

Da sich der eingebaute Balancierbalken im Praxistest als ungeeignet für die vorgesehene Nutzung erwiesen hat, wird dieser im Bezirk Altona einen neuen Platz finden und im Frühsommer durch ein geeigneteres Angebot ersetzt.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch