Ansicht des Altonaer Rathauses
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Amphibienwanderung am Jenischpark Freiwillige für den Krötentransport gesucht

Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Alle Jahre zum Frühjahrsanfang ist es wieder soweit: Je nach Wetterlage beginnt meist im März die Zeit der Amphibienwanderung, die sich bis in den April erstreckt. Das Bezirksamt Altona und der NABU Altona suchen daher für den Bereich des Amphibienzauns am Jenischpark noch Freiwillige, die dabei helfen, Kröten und Frösche sicher auf die andere Seite der Holztwiete zu ihrem Laichgewässer zu bringen.

Eine Kröte sitzt im flachen Wasser.

Freiwillige für den Krötentransport gesucht

Der Jenischpark in Othmarschen wird durch die Holztwiete vom Reemtsma Park getrennt, wo sich das Laichgewässer verschiedener Amphibienarten wie Erdkröten, Grasfrösche und einiger Molche befindet. Bereits seit mehreren Jahren betreut der NABU Altona den Amphibienzaun, der sich auf der Seite des Jenischparks befindet. Für die Amphibienwanderung 2024 von voraussichtlich März bis April werden nun noch Freiwillige gesucht, die dabei helfen, die kleinen Amphibien sicher auf die andere Straßenseite zu geleiten.

Der Zaun sollte idealerweise 2-mal täglich abgegangen und die Amphibien anschließend über die Straße getragen werden. Die Begehung sollte jeweils so früh und so spät wie möglich stattfinden – optimalerweise morgens bis etwa 9 bis 10 Uhr und abends gegen 22 bis 23 Uhr. Der Zeitaufwand je Begehung beträgt etwa 30 bis 90 Minuten. Es sind aber auch ausdrücklich Helfende gesucht, die womöglich nicht alle Zeiten abdecken oder sich nicht täglich auf den Weg machen können. Jeder einzelne Einsatz ist gerne gesehen!

Update: Wir bedanken uns bei dem großen Interesse und insbesondere bei den Menschen, die uns nun unterstützen werden. Wir haben ausreichend Helfer*innen gefunden – Danke!

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch