Ansicht des Altonaer Rathauses
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aktivierung des Reservestandorts in der Ohnhorststraße Informationsveranstaltung am 6. Juni 2024

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Auf dem Parkplatz für Besucher*innen des Botanischen Gartens in der Ohnhorststraße wird in den kommenden Monaten ein Reservestandort für die öffentlich-rechtliche Unterbringung aktiviert. Um die Menschen aus der Nachbarschaft darüber zu informieren und Fragen zu beantworten, wird es zeitnah eine Informationsveranstaltung geben.

Blauer Info Pin auf einer Straßenkarte

Aktivierung des Reservestandorts Ohnhorststraße

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 6. Juni 2024 von 18 Uhr bis 20 Uhr in der Aula des Gymnasium Christianeum in der Otto-Ernst-Straße 34 statt.Anwohner*innen und Interessierte sind herzlich eingeladen, um sich über das Vorhaben zu informieren sowie mit Behördenvertreter*innen der Sozialbehörde, Vertreter*innen von Fördern & Wohnen AöR und dem Bezirksamt Altona in den Austausch zu kommen.

Da die Zugänge Asyl- und/oder Schutzsuchender sich weiterhin auf hohem Niveau bewegen, wird davon ausgegangen, dass weiterhin Menschen in Deutschland und Hamburg Schutz suchen und einen adäquaten Unterbringungsplatz benötigen. Dies macht unter anderem die Errichtung weiterer Unterkünfte notwendig – so wie nun am Reservestandort Ohnhorststraße.

Es ist geplant, zur Schaffung von weiterhin dringend erforderlichen Unterkunftsplätzen auf dem Besuchendenparkplatz des Botanischen Gartens am Standort Ohnhorststraße eine Unterkunft für Asyl- und Schutzsuchende mit einer Regelkapazität von bis zu 144 Plätzen zu errichten und in Betrieb zu nehmen. Der Betrieb der Einrichtung ist mit einer Nutzungszeit von fünf Jahren ab dem 2. Quartal 2025 bis zum 2. Quartal 2030 geplant.

Die Präsentation zur Informationsveranstaltung finden Sie im nachfolgenden Downloadbereich.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch