Symbol
Ansicht des Altonaer Rathauses

Workship Südlicher Grünzug Neu-Altona

Sie sind gefragt

Südlicher Grünzug Neu-Altona

Öffentlicher Planungsworkshop
Donnerstag, 18. Mai, 18:00 bis 21:00 Uhr
Louise Schroeder Schule, Thedestraße 100

Vom Fischmarkt bis zum S-Bahnhof Holstenstraße verläuft der Grünzug Neu-Altona. Er wird von der Bevölkerung, mit seinen Spiel- und Freizeitanlagen, als grüne Achse sehr geschätzt.

Die zeitgemäße Weiterentwicklung des südlichen Teils dieses Grünzugs, zwischen Holstenstraße und Fischmarkt, ist ein wichtiges Ziel der Stadtteilentwicklung in Altona-Altstadt.

Im April wurden im Rahmen des laufenden Beteiligungsverfahrens Passanten, Nutzerinnen und Anwohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angrenzender sozialer Einrichtungen in Gesprächen zu ihren Ideen und Meinungen befragt.

Die Ergebnisse aus diesen Befragungen flossen in die Erarbeitung eines ersten Grobkonzeptes ein. Dieses Grobkonzept soll nun in diesem öffentlichen Planungsworkshop erläutert, diskutiert und weiterentwickelt werden.

Aus den dabei erarbeiteten Ergebnissen wird dann ein landschaftsplanerisches Rahmenkonzept für den südlichen Grünzug Neu-Altona entwickelt werden. Das Konzept legt die zukünftigen Funktions- und Nutzungsbereiche fest und enthält Hinweise für die zukünftige Gestaltung des südlichen Grünzugs. Es bildet damit eine wesentliche Grundlage für die Umgestaltung einzelner Bereiche. Das Rahmenkonzept soll bis zum Sommer 2017 fertiggestellt sein.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir  unter 752 57 88 13 oder altona-altstadt@steg-hamburg.de um Anmeldung. Eine Anmeldung ist auch kurzfristig möglich

Fragen zum Verfahren richten Sie bitte an Frau Eva Koch, steg Hamburg mbH,  telefonisch unter 7525788-13 oder per mail altona-altstadt@steg-hamburg.de