Rathaus Hintergrundbild

Seniorenmitwirkung Seniorendelegiertenversammlung

Seniorendelegiertenversammlung Altona

In jedem Bezirk gibt es eine Seniorendelegiertenversammlung, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der älteren Generation, denen das Vertrauen ausgesprochen wurde, zusammensetzt.

Seniorendelegierte Altona

Der Vorstand der Seniorendelegiertenversammlung (v.l.n.r.): Jürgen Spiecker (Stellvertretender Vorsitzender), Elisabeth Lingner (Vorsitzende), Ilona Schulz-Müller (Stellvertretende Vorsitzende)



Delegierte oder Delegierter werden
Delegierte oder Delegierter werden kann, wer

  • von einer Gruppe, beispielsweise einem Seniorentreff oder Bildungs- und Kulturgruppen, oder einer Organisation, zum Beispiel einem Bürgerverein oder einer Kirchengemeinde, benannt wird. Diese Gruppe oder Organisation soll ein regelmäßiges, das heißt mindestens zweimal monatliches, Angebot machen und in ihr müssen sich Seniorinnen und Senioren aktiv beteiligen. Spätestens sechs Wochen vor Beginn einer neuen Amtszeit muss der oder die Ausgewählte an das Bezirksamt Altona gemeldet werden.
  • als Einzelperson, ohne Zugehörigkeit zu einer Gruppe oder Organisation im oben genannten Sinne, die Unterstützung von mindestens 20 weiteren im Bezirk gemeldeten Seniorinnen und Senioren erhält. Spätestens sechs Wochen vor Beginn der neuen Amtszeit muss die Einzelperson ihre Kandidatur zusammen mit der Unterstützerliste beim Bezirksamt abgeben.

Welche Rechte und Pflichten hat die Seniorendelegiertenversammlung?
In der ersten konstituierten Sitzung der Seniorendelegiertenversammlung wählen die Mitglieder in geheimer Wahl elf Vertreter aus der eigenen Mitte für den Bezirks-Seniorenbeirat aus. Daraufhin wird der oder die Vorsitzende der Seniorendelegiertenversammlung gewählt. Diese Person darf jedoch nicht gleichzeitig Mitglied des BSB sein. Der oder die Vorsitzende hat eine mittelnde Funktion zwischen den beiden Seniorenvertretungen des Bezirks Altona, da er oder sie sowohl das Recht hat, an den Sitzungen der BSB teilzunehmen als auch die Vertreterinnen und Vertreter zu beraten.

Die Seniorendelegierten tagen mindestens zweimal im Jahr. Bei den öffentlichen Sitzungen befassen sie sich mit aktuellen seniorenpolitischen Themen.

Aktueller Hinweis:

Die nächste geplante Seniorendelegiertenversammlung findet statt am:

Mittwoch, dem 11. April 2018 von 10:00 – 12:00 Uhr im Rathaus Altona, Platz der Republik 1, 22765 Hamburg

Das Thema: Wohnen

Kontakt

Vorsitzende der Seniorendelegiertenversammlung

Frau
Elisabeth Lingner
Tel. 040 86 43 97
elisabeth.lingner@t-online.de