Rathaus Hintergrundbild

Fundsachen Sie haben etwas verloren?

Fundsachen

Sie haben etwas verloren?

Nur in seltenen Fällen wird eine Fundsache direkt in das Zentrale Fundbüro gebracht. Gefundene Dinge werden in Hamburg zumeist beim nächstgelegenen Polizeirevier oder in einem der Kundenzentren abgegeben. Dort werden die Fundsachen gesammelt und wöchentlich an das Zentrale Fundbüro übergeben.

Alle Fundsachen sind in der Online-Suche zu finden. Bitte achten Sie hier unbedingt auf den Lagerort und den Fundort.
Fundsachen aus öffentlichen Verkehrsmitteln werden von den jeweiligen Unternehmen direkt an das Fundbüro geliefert. Hier kann die Einlieferungsfrist bis zu 7 Tage betragen.
Fundsachen aus den S-Bahnen werden von der Deutsche Bahn AG. in Wuppertal verwaltet.

Für weitere Informationen steht Ihnen auch der Behördenfinder Hamburg zur Verfügung.

Bei Fundsachen wie Plastiktüten, Leinenbeutel, Papiertüten, Taschen, Rucksäcke, Schals, Handschuhen, Brillen, Schirmen und Kleidung bitten wir sie, uns persönlich aufzusuchen, da dies “Massenartikel“ sind und nicht einzeln für die Online-Fundsuche aufbereitet werden.

Geldbörsen, Fundsachen mit Dokumenten
Sofern sich in den Fundgegenständen Personaldokumente befinden, werden Sie als vermutlicher Eigentümer von uns persönlich angeschrieben.

Schlüssel
Bei Schlüsselfundsachen bitten wir sie, uns persönlich aufzusuchen, da Sie uns für einen Eigentumsnachweis einen gleichen zweiten Schlüssel, vorlegen müssen.

Einzelne Dokumente
Diese werden an die ausstellenden Stellen (andere Städte, Konsulate, Banken, Versicherungen etc.) weitergeleitet und stehen nicht zur Abholung im zentralen Fundbüro zur Verfügung.

Handys, Tablets, elektrische Geräte
Auch wenn Ihr Mobiltelefon (Handy) verloren gegangen sein sollte, bitten wir um etwas Geduld. Wenn Ihr Mobiltelefon wiedergefunden wird, werden Sie vom Fundbüro über Ihren Netzbetreiber (Provider) verständigt, sofern sich im Handy noch eine SIM-Karte befindet und der Netzbetreiber ersichtlich ist.

Bei Abholung eines elektrischen Gerätes benötigen wir einen Eigentumsnachweis, auf dem die Seriennummer bzw. IMEI-Nummer ersichtlich ist (Kaufvertrag, Karton o.ä.)

Fahrräder
Die Nachforschungen nach verlorenen oder gestohlenen Fahrrädern ist nur möglich, wenn Fabrikat, Farbe und zwingend die Rahmennummer bekannt sind.

Bitte beachten Sie, dass wir die Fahrräder frühestens 10 Wochen nach Auffinden von der Polizei übergeben bekommen. Diese Zeit benötigt die Polizei, um die gefundenen Fahrräder mit den Diebstahlanzeigen zu vergleichen und gegebenenfalls die Eigentümer ausfindig zu machen.

Sollten Sie eine Bescheinigung für Ihre Versicherung benötigen, beachten Sie bitte, das hierfür eine Gebühr von 10.- € zu entrichten ist.

Sonstige Hinweise bei Verlust und Abholung:
Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, telefonisch nach Ihrer Sache zu fragen. Eine erfolgreiche Nachforschung wird aber nur dann möglich sein, wenn eine eindeutige Identifizierung der Verlustsache gewährleistet werden kann.
Verwenden Sie hierzu bitte auch die Online-Suche nach Fundsachen!

Wenn Sie wegen der Abholung einer Fundsache zum Fundbüro kommen, bringen Sie bitte in jedem Fall ein gültiges Ausweisdokument mit und beachten Sie, dass eine Verwahrgebühr zu zahlen ist.

Sollten Sie eine andere Person mit der Abholung beauftragen wollen, stellen Sie dieser bitte eine Vollmacht aus.

In jedem Fall bitten wir Sie um etwas Geduld

Einlieferungsfristen an das Fundbüro Hamburg
(Frist startet erst nach Abgabe der Fundsache bei der jeweiligen Stelle)

  • Funde aus U-Bahnen und Bussen ca. 4 -5 Werktage
  • Alle anderen Funde , die durch die Polizei eingeliefert werden, ca. 10-15 Werktage
  • Badeanstalten, Konzerthallen, Firmen und Einkaufszentren liefern ca. einmal im Monat 

Aufbewahrungsfristen
(Frist startet nach Bearbeitung im Fundbüro Hamburg)

  • Wir bewahren Fundsachen aus U-Bahnen und Bussen für 8 Wochen auf.
  • Alle anderen Fundsachen werden für 6 Monate aufbewahrt.
  • Schlüsselfunde bewahren wir für 2 Monate + den laufenden Monat auf. 

Gebühren bei Abholung von Fundsachen

  • Geldbörsen, Schlüssel und „Massenartikel“ 6,00€ (nach 3 Monaten 8,00€)
  • Handys, elektronische Geräte: 10,00€ (nach 3 Monaten 13,00€)
  • Fahrräder, Kinderwagen und sonstige sperrige Fundsachen: 15,00€ (nach 3 Monaten 20,00€) 

zurück zur Startseite

Kontakt

Karte vergößern

Bezirksamt Altona - Zentrales Fundbüro

Öffnungszeiten

Montag 7 - 16 Uhr 
Dienstag 7 - 13 Uhr 
Mittwoch geschlossen 
Donnerstag 8:30 - 13 Uhr und von 14 - 18 Uhr 
Freitag geschlossen

Sie erreichen das Fundbüro täglich zwischen 8 und 16 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 42811 -3501.

Sie erreichen uns mit der Metrobus-Linie 2, Haltestelle: Gaußstraße. Ein kostenpflichtiges Parkhaus steht ebenfalls zur Verfügung