altonale 22 abgesagt Kulturfestival in Altona

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die altonale 22 ist das größte Stadtteilfest Hamburgs und sollte vom 5. bis 21. Juni 2020 die Vielfalt Altonas feiern. Aufgrund der Corona-Pandemie kann die altonale nun nicht wie geplant stattfinden.

Altonale Straßenfest

Hinweis: Das Kulturfestival altonale 22 und das Internationale Straßenkunstfestival STAMP können nicht im geplanten Zeitraum im Juni (5. bis 21. 06.) stattfinden. Das teilten die Veranstalter mit. Geprüft wird, ob und wie die Festivals in einem anderen Rahmen / zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden können.

altonale 22

Die altonale, ist das größte Hamburger Kultur- und Stadtteilfestival. Bereits am ersten Wochenende vom 6. bis 7. Juni findet das Familienwochenende statt, an dem der beliebte Antik- und Flohmarkt zum Stöbern und Feilschen einlädt.

Das Motto der altonale 22 lautet "Vielfalt". Feste Bestandteile des Events sind die theater altonale, die film altonale, die musik altonale, die kunst altonale, tanz altonale, die kinder altonale, der altonale salon, altonale kulinarisch und die literatur altonale. Höhepunkt der altonale ist das Straßenfest vom 19. bis zum 21. Juni. Auf dem Platz der Republik wird das Festivalzentrum eingerichtet, in dem sich Künstler und Kunstliebhaber begegnen und austauschen können. Auch das Festivalzentraum wird mit vielen Programmpunkten bespielt und ist über den gesamten Zeitraum der altonale geöffnet. 

Höhepunkt: Straßenfest

Höhepunkt und Abschluss der altonale bildet das Straßenfest vom 19. bis 21. Juni 2020. Von der Fabrik bis zum Altonaer Rathaus und von der Motte bis zur Großen Bergstraße wird ein reges Treiben herrschen. Vier Kilometer Festmeile laden zum Schlendern, Schlemmen und Genießen ein. Mehr als 100 Vereine und Organisationen präsentieren sich. Auf dem KUNST- und DESIGNGIFTMARKT können Besucher Malerei, Zeichnungen, Grafiken und Fotografien erstehen. Auf der Grünen Meile kann man sich über Nachhaltigkeit informieren. Bühnen sorgen für musikalische Unterhaltung. 

Schlusstakt der altonale mit Straßenkunstfestival STAMP

Die altonale 22 endet zusammen mit STAMP, dem internationalen Festival für Straßenkünste. Mehr als 1.000 Künstler aus den Bereichen Urban Art, Hip Hop, Straßentheater und Paradekunst werden bei STAMP auf dem Platz der Republik, in der Großen Bergstraße und rund um den Bahnhof Altona die Besucher und Besucherinnen begeistern.

Kulturfutter

Die altonale und STAMP laden am 14. Juni 2020 zum Kulturfutter ein: Die beiden Festivals möchten dabei gemeinsam mit BürgerInnen, AnwohnerInnen, BesucherInnen und KünstlerInnen durch Unterstützung des Vereins Foodsharing e.V., der Hamburger Tafel und Hinz & Kunzt eine lange Tafel zum gemeinsamen Essen im Park am Platz der Republik einrichten. Das Essen wird aus überschüssigen Lebensmitteln zubereitet, die in Zusammenarbeit mit foodsharing e.V. über die großen Supermarktketten und kleineren Lebensmittelläden eingesammelt werden. Treffpunkt ist der Park am Platz der Republik.

„Mach es möglich“ 

Mit „mach es möglich“ besitzt die altonale ein partizipatives Zahlmodell ein. Bei allen Veranstaltungen können die Besucher einen finanziellen Beitrag leisten, den sie für angemessen halten – je nach Wertschätzung. Grundsätzlich ist der Eintritt frei, für die Veranstalter jedoch nicht. Jede und jeder hat damit die Möglichkeit, die altonale möglich zu machen.

Die Idee der altonale

Die altonale will die Vielfalt und Stadtkultur Altonas ins Bewusstsein rücken und eine offene Atmosphäre zu schaffen. Jede Nation, Kultur, Gruppe, Initiative oder Einzelperson kann sich präsentieren.

Mittlerweile werden jedes Jahr weit über 400.000 Besucher erwartet, die altonale hat sich damit zu einer der beliebtesten Veranstaltungen Norddeutschlands entwickelt. hat.

Übrigens wird die altonale nur zu 15 Prozent über öffentliche Gelder finanziert. Ermöglicht wird das Festival vor allem durch großzügige Sponsoren aus dem Stadtteil und das herausragende Engagement der Stadtteilbewohner und Organisatoren. 

Mehr Infos zu: altonale

Rückblick auf die altonale 20

​​​​​​​
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

hamburg.de empfiehlt

Branchen Online-Suche

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen