Wegweiser

Amt für Migration

Corona

Das Amt für Migration im Überblick

Hinweise für Afghanen

 Hinweise Bleibeperspektive Afghanistan

Bleibeperspektive Informationen für Afghanen

Hinweise zur aufent­haltsrechtlichen Perspektive der in Hamburg lebenden afghanischen Staats­angehörigen:

Asylbewerber & Flüchtlinge

Einreiseangelegenheiten

Bußgeldstelle Hamburg

Einbürgerungen in Hamburg

Rechtliches

Dit & Dat

 Hamburger Familiensiegel

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Das Amt für Migration ist seit November 2019 Träger des Hamburger Familiensiegels.

 Kofinanziert von der Europäischen Union EFRE

Förderung aus EFRE-REACT-EU FAST-CARE (PA 6) sowie EFRE FAST-CARE (PA 7)

Die Fördermittel wurden eingesetzt für die Aufnahme, Registrierung, Versorgung sowie Betreuung aus der Ukraine Geflüchteter ab März 2022 im Ankunftszentrum und Erstaufnahmeeinrichtungen. Die Förderung erfolgte im Jahr 2022 und betrug 2,4 Mio. EUR.

 Logo der EU mit Zusatz "Kofinanziert von der Europäischen Union"

Förderung aus AMIF für die Förderperiode 2021-2027

Die Erstaufnahmestandorte Schmiedekoppel und Neuer Höltigbaum werden aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) für die Förderperiode 2021 – 2027 kofinanziert. Die Förderung erfolgte im Jahr 2023.

Kontakt

Karte vergrößern

Freie und Hansestadt Hamburg


Behörde für Inneres und Sport

Amt für Migration

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch