Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Jurorinnen und Juroren Das Preiskollegium des Annemarie Dose Preises 2021

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Stadt Hamburg verleiht den Annemarie Dose Preis für herausragendes, innovatives Engagement seit dem Jahr 2019.

Das Preiskollegium des Annemarie Dose Preises 2020

Die sieben Jurorinnen und Juroren sind in der Regel für drei Jahre ins Preiskollegium berufen, und zwar unter dem Vorsitz der Sozial- und Gesundheitssenatorin Dr. Melanie Leonhard

Senatorin Dr. Melanie Leonhard Senatorin Dr. Melanie Leonhard

Von den Preisträgerinnen und Preisträgern des Vorjahres nimmt jeweils eine Person an der Jurysitzung teil.

Die Initiative zur Auslobung dieses Preises geht auf die beiden Vereine MenscHHamburg und Hamburger Tafel zurück.

Aufgrund der besonderen Situation kann in diesem Jahr leider keine Preisverleihung im Rathaus stattfinden. Sozialsenatorin Dr. Melanie Leonhard wird den Preisträgerinnen und Preisträgern ihre Glückwünsche in einem persönlichen Rahmen überbringen.

Hamburger Tafel e.V.

Mats Regenbogen Mats Regenbogen

Mats Regenbogen ist der Enkel von Annemarie Dose und seit 2018 Vorstandsvorsitzender der Hamburger Tafel e.V. Seit 2019 ist er auch im Vorstand der Annemarie Dose Stiftung tätig. Für die Hamburger Tafel engagiert er sich zudem seit 2010 als freiwilliger Mitarbeiter.  

Hans-Werner-Specht Hans-Werner-Specht

Hans-Werner Specht war beruflich im Rechnungswesen und Controlling tätig. Seit seiner Pensionierung engagiert er sich freiwillig  in mehreren Hamburger Einrichtungen. Seit 2008 arbeitet er bei der Hamburger Tafel e.V. als ehrenamtlicher Mitarbeiter und ist seit 2010 auch Mitglied des Vorstands. 

AKTIVOLI Landesnetzwerk Hamburg e.V.

Reinhard Förtsch Reinhard Förtsch
Reinhard Förtsch
arbeitet als Diakon und Dipl. Sozialpädagoge seit fast 30 Jahren im Rauhen Haus. Dort leitet er seit über 11 Jahren die Stabsstelle Engagement. Seit 2016 ist er im ehrenamtlichen Vorstand des AKTIOVLI Landesnetzwerk Hamburg e.V. tätig. Das Netzwerk ist ein Verbund von ca. 60 Vereinen, Verbänden, Stiftungen, Hochschulen, Behörden, Kirchen, Initiativen und Einzelpersonen zur Förderung und Weiterentwicklung des freiwilligen Engagements in Hamburg. Zudem engagiert er sich aktiv im Ältestenrat der Brüder- und Schwesternschaft des Rauhen Hauses, im Bereich der Gemeinwohlökonomie und setzt sich in seiner Kirchengemeinde ehrenamtlich vor allem für die Bewahrung der Schöpfung ein.

Handwerkskammer Hamburg

Hjalmar Stemmann Hjalmar Stemmann

Hjalmar Stemmann ist seit Ende Mai 2019 Präsident der Handwerkskammer Hamburg. Zudem ist der studierte Diplom-Volkswirt und gelernte Zahntechniker seit 2013 als 2. Vorstandsvorsitzender im Versorgungswerk des Hamburger Handwerks tätig. Auch politisch engagiert er sich seit 2008 bei der Hamburger Bürgerschaft und war bis einschließlich 2015 Abgeordneter.

Mehrblick-Brillen für Obdachlose und Bedürftige gUG

Christiane Faude-Großman Christiane Faude-Großman

Christiane Faude-Großmann ist die Gründerin der Organisation „Mehrblick – Brillen für Obdachlose und Bedürftige gUG“, die im August 2020 den Gruppenpreis gewonnen hat. Für die Initiatorin bedeutet Sehen zu können, vor allem Lebensqualität. Da viele Menschen kein Geld für eine eigene Brille haben, möchte sie mit ihrem Engagement etwas Nachhaltiges und Sinnvolles für unsere Gesellschaft tun. Ihr motiviertes Team besteht aus vielen ehrenamtlichen Optikerinnen und Optikern in Hamburg - inzwischen auch in Berlin und Hannover.

Verein MenscHHamburg e.V.

Lars Meier Lars Meier

Lars Meier ist Vorstandsmitglied beim MenscHHamburg e.V. sowie Geschäftsführer der Gute Leude Fabrik und von Lars Meier Management & PR. Der Medienexperte initiiert regelmäßig Events wie den AHOI Empfang, den „N Klub“, das Nachhaltigkeitsnetzwerk, „Hamburgs Spitzen“ sowie das „Hanse Rendevous“, auf denen er Menschen mit und ohne Ehrenamt miteinander vernetzt.

Andrea Gerhard Andrea Gerhard

Andrea Gerhard arbeitet als Schauspielerin und Moderatorin für Theater, Film und Fernsehen. Sie hat diverse Stücke am Ohnsorg Theater gespielt und ist vielen aus der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ bekannt. In dem Podcast ZWEIvorZWÖLF engagiert sie sich für soziale Gerechtigkeit und mehr Nachhaltigkeit im Alltag, indem sie Menschen zu diesen Themen interviewt. Zudem unterstützt sie die Hamburger Tafel, wo sie mehrmals hinter die Kulissen geschaut und bei Essensausgaben geholfen hat.

Annemarie Dose Preis 

Rückblick

Themenübersicht auf hamburg.de

Engagement in Hamburg: Themen im Überblick

Anzeige
Branchenbuch