Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Kampagne Öffentlichkeitskampagne „Antibiotika gezielt einsetzen“

Mit einer breit angelegten Kampagne wirbt die Hamburger Landeskonferenz für gesundheitliche und pflegerische Versorgung unter Leitung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz für den gezielten und verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika.

Öffentlichkeitskampagne „Antibiotika gezielt einsetzen“

vergrößern Plakat der Kampagne (Bild: BGV) Die Kampagne wird durch Plakate in S- und U-Bahnen, Litfaßsäulen, den Stadtinformationsanlagen und durch kostenfreie Postkarten beworben. Zudem werden auch Hamburger Arztpraxen und Apotheken durch rund 16.000 mehrsprachige Abreißblocks in der Information der Patientinnen und Patienten unterstützt. Diese Blocks helfen mit ihren Informationen in den Praxen auf einfache Art und Weise, wenn von Patientinnen und Patienten ein Antibiotikum verlangt, aber dieses nicht indiziert ist. Hinzu kommen spezielle Blätter für Apotheken, die individuelle Einnahmehinweise enthalten und zusammen mit dem verordneten Medikament ausgegeben werden können. 

Neben der Patienteninformation ist eine weitere Maßnahme der Kampagne, die Kenntnisse der im Gesundheits- und Pflegebereich Tätigen auf einen aktuellen Stand zu bringen und diese für den richtigen Einsatz von Antibiotika zu sensibilisieren. Dazu sollen unter anderem bereits bestehende Maßnahmen im Bereich der Aus- und Weiterbildung fortgesetzt, intensiviert und ergänzt werden.

Downloads