Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aktualisierte zweite Auflage Handlungshilfen für das KFZ-Handwerk

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Handlungshilfen für das KFZ-Handwerk

In Ihrer Werkstatt können beim Umgang mit Gefahrstoffen, Motorabgasen, Airbags und Gurtstraffern für Ihre Beschäftigten viele Gesundheitsgefährdungen entstehen. Diese sind so gering wie möglich zu halten. Als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber sind Sie dafür verantwortlich, Informationen über die Gefahrstoffe zu ermitteln und je nach Gefahrenpotential Schutzmaßnahmen zu ergreifen (Gefährdungsbeurteilung).

Handlungshilfen für das KfZ-Handwerk

In einem Projekt der ArbeitsschutzPartnerschaft Hamburg wurden für Sie vier praxisnahe Checks entwickelt, die Sie anhand von Checklisten dabei unterstützen, Gefährdungen zu erkennen, zu reduzieren und Schutzmaßnahmen zu erarbeiten sowie umzusetzen.

Diese vier Checks wurden nun in Kooperation des Amtes für Arbeitsschutz mit der Innung des KFZ-Handwerks Hamburg, dem Landesverband Nordwest der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und weiteren Partnern aktualisiert. Sie können diese zweite Auflage sowohl hier herunterladen oder als Papierversion beim Publikationsservice bestellen:

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Angelika Braun

Ministerial- und Rechtsangelegenheiten

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
Raum: 2.94
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Weitere Informationen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen