Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

ArbeitsschutzPartnerschaft Veranstaltungen und Aktivitäten

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Veranstaltungen und Aktivitäten

Fortbildungen und Veranstaltungen zum Arbeitsschutz in Hamburgs Kursportal WISY (Weiterbildungs - Informations - System) finden Sie hier.

März 2021

Online-Veranstaltung "Aktive Mitbestimmung in Zeiten der Pandemie"

Die Anforderungen, die das SARS-Cov-2-Virus an Betriebe und ihre Beschäftigten stellt, unterscheiden sich je nach Pandemielage, Betriebsgröße und Branchenzugehörigkeit stark. Gemeinsam sind Unternehmensleitungen, Interessenvertretungen und Beschäftigte in der Verantwortung, das Infektionsgeschehen und damit einhergehende Risiken einzudämmen. Welche Rolle können Interessenvertretungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz während dieser Pandemie übernehmen? Dieser Frage wird in der Veranstaltung am 10. März 2021 durch Impulse von Fachleuten und aus Betrieben sowie im Austausch mit den Teilnehmenden nachgegangen: Einladung

Januar 2021

Onlinekonferenz zum Thema Homeoffice und mobiles Arbeiten

Wie kann mehr Homeoffice und mobiles Arbeiten ermöglicht werden und gleichzeitig die gute Kommunikation mit Beschäftigten sichergestellt werden? Hierzu tauschten sich am 14. Januar 2021 Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, Verbraucherschutzsenatorin Anna Gallina sowie Spitzenvertreterinnen und Spitzenvertreter von Hamburgs Kammern und Verbänden im Rahmen einer Digital-Konferenz aus. Alle Beteiligten haben im Wege einer Vereinbarung den Willen bekräftigt, sich für Homeoffice einzusetzen. Eine proaktive und regelmäßige Kommunikation der Betriebe mit den Beschäftigten ist dabei sowohl zu den Möglichkeiten des Homeoffice als auch über die geltenden Arbeitsschutzstandards von zentraler Bedeutung: Link zur Pressemitteilung und zur Vereinbarung.

November 2020

Pandemiebedingt abgesagtErfahrungsaustausch: Muskel-Skelett-Belastungen und Unterstützungsangebote 

In Kooperation mit der europäischen Arbeitsschutzagentur EU-OSHA laden wir Sie anlässlich der neu startenden Kampagne der EU-OSHA „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“ ein, mit uns und der Gesetzlichen Unfall-, Kranken- und Rentenversicherung in einen Informations- und Erfahrungsaustausch über den Arbeitsschutz und die Prävention in Kleinbetrieben zu treten: am 6. November 2020 von 11 bis 15 Uhr im Grand Elysèe Hamburg. Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Plätze sind sehr begrenzt. Die Veranstaltung wurde pandemiebedingt abgesagt, weitere Informationen: Einladung / Absage

Oktober 2020

Online-Veranstaltung "Aus der Corona-Krise lernen – Arbeitsschutzlösungen finden und umsetzen"

Ein Zurück zur ‚alten‘ Normalität vor Corona wird es so schnell nicht geben. Hierauf hat sich auch der Arbeits- und Gesundheitsschutz vieler Betriebe eingestellt: Homeoffice, Videokonferenzen, Abstandsgebote und viele weitere Infektionsschutzregelungen erfordern neben der Anpassung der Gefährdungsbeurteilung weitere konkrete Maßnahmen. Welche Lehren sich aus dem Geschehen um Covid-19 für den Arbeits- und Gesundheitsschutz für die Zukunft ziehen lassen, haben wir am 13.10.2020 online mit Expertinnen und Experten sowie 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmern diskutiert.

Weitere Informationen:

- Präsentation des Referenten Prof. Dr. Wolfhard Kohte 

- Videomitschnitt der Präsentation „Aus der Corona-Krise lernen – Arbeitsschutzlösungen finden und umsetzen“ 

- Einladung, Linksammlung und Tipps aus dem Chat 

Mai 2020

Handlungshilfen für das Kfz-Handwerk

Vier praxisnahe Checks zu den Themen Gefahrstoffe, Hautschutz, Motorabgase und Airbags-/Gurtstraffer stehen jetzt in einer zweiten aktualisierten Auflage zur Verfügung. Sie unterstützen anhand von Checklisten dabei, Gefährdungen zu erkennen, zu reduzieren und Schutzmaßnahmen zu erarbeiten sowie umzusetzen. An der Aktualisierung mitgewirkt haben u. a. die Innung des KFZ-Handwerks Hamburg, der Landesverband Nordwest der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und das Amt für Arbeitsschutz. Mehr Informationen zu den „Kfz-Checks“ finden Sie hier.

April 2020

Die ArbeitsschutzPartnerschaft Hamburg in Zeiten von COVID-19

Die Pandemie zwingt auch die ArbeitsschutzPartnerschaft, geplante Veranstaltungen abzusagen, zu verschieben oder als Online-Veranstaltung zu entwickeln. Corona-bezogene Themen werden aufgegriffen, so z. B. im Serviceportal „Diversity und Arbeitsschutz“ für Unternehmen und Beschäftigte mit Migrationshintergrund.

Weiterführende Informationen zu den Themen Arbeitsschutz und Corona finden Sie hier.

Februar 2020

Zum 15. Jubiläum der ArbeitsschutzPartnerschaft Hamburg: Feierliche Logo-Überreichung an das ZAL

Mit einem Geschäftsführer, der seine Vorbildfunktion lebt, mit einer hervorragenden Arbeitsschutzorganisation und mit einem umfangreichen Maßnahmenpaket – das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) engagiert sich in besonderem Maße über die gesetzlichen Pflichten hinaus für die Sicherheit und Gesundheit seiner Beschäftigten. Dafür hat es die Arbeitsschutzanerkennung des Amtes für Arbeitsschutz Hamburg erhalten und kann das Logo der ArbeitsschutzPartnerschaft nutzen.

Anlässlich des 15. Jubiläums der ArbeitsschutzPartnerschaft wurde das erste Logo des Jubiläumsjahres 2020 am 12. Februar in feierlichem Rahmen an das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) verliehen. Mehr Informationen

Februar 2020

Fachtagung des Arbeitskreises für Arbeitssicherheit Hamburg

Bei der Vortragsveranstaltung "Für die Zukunft gewappnet? Wandel der Arbeitswelt sicher gestalten" am 20. Februar 2020 wurden Strategien und Lösungen vorgestellt und diskutiert, die unsere Arbeit mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft sicherer und gesünder machen. In den betrieblichen Praxisbeispielen wurde gezeigt, wie sich die notwendigen Transformationsprozesse umsetzen lassen und welche Anforderungen zu bewältigen sind. Eine Zusammenfassung finden Sie hier.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Angelika Braun

Ministerial- und Rechtsangelegenheiten

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
Raum: 2.94
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Postanschrift

Postfach 302822
20310 Hamburg

Weitere Informationen

Anzeige
Branchenbuch