Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Merkblatt zum Arbeitsschutz Wie viel Arbeit darf sein?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Arbeitszeit, Pausen und Erholung gehören zusammen

Publikation des Amtes für Arbeitsschutz Hamburg

Diese Broschüre aus der Serie „Wie viel Arbeit darf sein?“ informiert Arbeitgeber, Beschäftigte und Personalvertretungen über Regelungen zur Arbeitszeit und bietet damit eine Hilfestellung bei deren Gestaltung. Bei der Arbeitszeitgestaltung gibt das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) den Rahmen vor, in dem Arbeitgeber die Arbeitszeit betriebsspezifisch planen können. Für werdende und stillende Mütter gilt außerdem das Mutterschutzgesetz. Die Arbeitszeit von Jugendlichen wird ausschließlich im Jugendarbeitsschutzgesetz geregelt. Tarifliche und arbeitsrechtliche Regelungen können ebenfalls Einfluss auf die Gestaltung der Arbeitszeit haben.

Gut geplante Arbeitszeitmodelle einschließlich der Pausenregelungen sollen den Interessen und Bedürfnissen von Beschäftigten und Arbeitgebern gerecht werden. Wenn es in Ihrem Betrieb Probleme mit der Arbeitszeitgestaltung gibt, sollten Sie versuchen, Lösungen gemeinsam mit Arbeitgebern, Beschäftigten und Personalvertretungen zu entwickeln.

Stand: 4. Auflage März 2009
Umfang: 16 Seiten
Bezug: Das Merkblatt steht unten als Download zur Verfügung.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Broschürenservice

Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Billstraße 80
20539 Hamburg
Adresse speichern

Öffnungszeiten

Telefonische Erreichbarkeit: Montag, Dienstag und Donnerstag 9 bis 15.00 Uhr, Freitag 9 bis 14 Uhr

Empfehlungen

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen