Archiv: Regionale Bildungskonferenzen Erste RBK Wandsbek

Bildung soll zukünftig die gemeinsame Aufgabe aller Bildungsakteure und Verantwortlichen im Bezirk Wandsbek werden. Ziel ist es, das Bildungsangebot vor Ort zu optimieren, um die Bildungschancen der Menschen zu erhöhen. Gemeinsam mit der Behörde für Schule und Berufsbildung hat das Bezirksamt Wandsbek Regionale Bildungskonferenzen eingeführt.

Erste RBK Wandsbek

Die 1. Regionale Bildungskonferenz für den Bezirk Wandsbek hat stattgefunden am   

am Montag, dem 2. Mai 2011, um 17.00 Uhr,
im Bürgersaal Wandsbek, 
Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg.  

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Medien waren eingeladen.  

An der 1. RBK in Wandsbek haben Vertreter von Schulen, Eltern und Schülern, Jugend- und Wohlfahrtsverbänden, die beteiligten Fachbehörden sowie Vertretungen der Kirchen und Glaubensgemeinschaften teilgenommen. Ebenso waren Gewerkschaften, Volkshochschulen, Öffentliche Bücherhallen,  regionale  Kultureinrichtungen,  Sportvereine  sowie Vertreter des Seniorenbeirates und der Bezirksversammlung eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.  

Bezirksamtsleiterin Cornelia Schroeder-Piller:  „Die Regionalen  Bildungskonferenzen bieten  den an Bildung und Erziehung beteiligten Akteuren die Chance, ihre Angebote gezielt  auf den lokalen Bedarf abzustimmen und weiterzuentwickeln. Ob in Kindertagesstätten, Schulen oder Vereinen – ich bin überzeugt, dass  es gelingt,  die Angebote intensiver zu vernetzen und auch  neue Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Familien im Bezirk Wandsbek zu schaffen.“

Protokoll der 1. RBK Wandsbek vom 02.05.11
Blick in eine Arbeitsgruppe
Bildprotokolle
Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Empfehlungen