Arboretum Ellerhoop Paradies für Pflanzenfreunde

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

In Ellerhoop findet sich mit dem Arboretum ein schönes Ausflugsziel für Pflanzenfreunde. In der ständigen Ausstellung der Norddeutschen Gartenschau liegen Naherholung und Bildung nah beieinander. Zudem bietet das Arboretum eine tolle Kulisse zum Fotografieren. 

Arboretum Ellerhoop

Arboretum Ellerhoop

Adresse

Thiensen 4, 25373 Ellerhoop
Telefon: 04120 218 Fax: 04120 909981

Öffnungszeiten

April bis September: 10 bis 19 Uhr
Oktober bis März: 10 Uhr bis Dunkelheit
Bitte Aushänge am Parktor beachten
Winterruhe: 1. Dezember bis 15. Januar

Eintritt

März bis Mitte November: 9 Euro (ermäßigt 7,50 Euro), Kinder (8 bis 16 Jahre): freier Eintritt
November bis Februar: andere Eintrittspreise

Liebevoll gepflegte Anlage

Zwischen Pinneberg und Elmshorn liegt das beschauliche Ellerhoop mit der Gartenanlage Arboretum. Auf dem knapp acht Hektar großen Gelände finden Besucher über 4.000 verschiedene Baum- und Pflanzenarten. Das Arboretum wurde 1956 angelegt und wird seitdem durch großes ehrenamtliches Engagement liebevoll gepflegt. Die Gartenanlage ist ein wunderbarer Ort der Naherholung, dient aber auch der Schul- und Volksbildung im ökologischen Bereich.

Dschungelpfad im Bambuswald

Im Arboretum können sich die Besucher an verschiedenen Themengebieten erfreuen. Die dendrologische Sammlung (Gehölzkunde) fokussiert sich dabei auf drei Arten: Prunus, Malus (Apfel) und Hortensien. Weiterhin finden sich Herbstfärbergehölze, die in der Verbindung mit einem Gräser- und Astern-Garten einen Eindruck des Indian Summers vermitteln.

Ganz im Süden der Anlage liegt der Lotosteich. Das Ufer ist geschmückt mit einem großen Bambus-Bestand, wobei die Gattungen Phyllostachys, Fargesia, Pseudosasa und Sasa prägend sind. Auf einem Pfad, der durch ein Bambus-Wäldchen aus Phyllostachys führt, lässt sich zudem ein Hauch von Dschungelfeeling erleben.

Die Blüte der Lotosblume

Eine besondere Attraktion erlebt man im Juli und August im Arboretum, wenn der Lotos blüht. Die wohl schönste Seerose der Welt zeigt sich zu dieser Zeit tausendfach in ihrer vollen Pracht. Fotografen kommen im Arboretum voll auf ihre Kosten. Der Park bietet aber auch außerhalb der Lotosblüte ganzjährig viele Motive für Schnappschüsse.

Das gilt auch für den Heidegarten mit den wichtigsten Kraut- und Gehölzpflanzen der Heide oder das Kamelienhaus, in dem oft schon Ende Januar die Blütezeit zu beobachten ist. Das Arboretum widmet sich zudem einem ganz besonderem Schmuckstein – dem Bernstein – und zeigt die Entstehung und Verwendung des fossilen Baumharzes. 

Ökologische Bildung

Der Bernsteingarten gehört ebenso zur schulbiologischen Abteilung des Arboretums wie die Modelle pflanzenfressender Dinosaurier, die Entwicklungsgeschichte der Bäume und ein geologischer Erlebnispfad. Zudem gibt es eine Nutzpflanzenabteilung mit alten Getreidesorten und weitere kleinere schulbiologische Themen, wie zum Beispiel fleischfressende Pflanzen.

Weitere Informationen zum Arboretum Ellerhoop: Arboretum

Karte

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

hamburg.de empfiehlt

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen