Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Mit Kind und Kegel Ausflugsziele für Familen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die schönsten Ausflugsziele in und um Hamburg für Familien. Ob tierisch, historisch oder interaktiv - hier sind unsere Tagestouren, die Kinder und Eltern in diesem Sommer begeistern.

Hamburg und Umgebung - Ausflüge mit Kindern

Tipps


1. Gut Karlshöhe

Kleiner Garten auf dem Gut Karlshöhe Auf dem Gelände des Gut Karlshöhe finden sich mit viel Liebe gestaltete Grünanlagen und kleine Gärten.

In dem Hamburger Umweltzentrum entdecken Interessierte, Familien und Schulklassen inmitten von neugierigen Ziegen, Streuobstwiesen und blühenden Bauerngärten ein Biotop in der Stadt. Das Gut hat es sich zum Ziel gesetzt, über den bewussten Umgang mit der Natur zu informieren. In der Ausstellung "jahreszeitenHamburg" und auf dem "EntdeckerRundweg"erkundet man daher mithilfe vieler Mitmachstationen den Natur- und Klimaschutz. Geburtstagskinder verbringen auf dem Gut Karlshöhe einen spannenden Tag, der je nach Wunsch den Besuch einer der Ausstellungen, Töpfern, einen Ausflug auf die grünen Wiesen und Wege oder auch zu den niedlichen Schafen des Hofs beinhaltet.

  • Adresse: Gut KarlshöheKarlshöhe 60 d, 22175 Hamburg
  • Anfahrt mit dem HVV: U1 Farmsen oder S1/S11 bis Wellingsbüttel, mit den Buslinien 27 oder 277 bis zur Haltestelle Gut Karlshöhe fahren.
  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag: 11 bis 18 Uhr 
  • Preise: Erwachsene 6 Euro; Kinder (4-15): 3,50 Euro, ermäßigt: 3,50 Euro; Familienkarte (ein oder zwei Erwachsene mit Kindern): 9,50 bzw. 15,50 Euro 
  • Weitere Infos: Gut Karlshöhe
  • Mehr Infos: Weitere Erlebnishöfe in und um Hamburg


2. Das Tister Bauernmoor

Man sieht eine Landschaft, die von Wasser überzogen ist. Zwischendurch ragen Sandbänke und Bäume aus dem Wasser heraus.


Eine Bahnfahrt durchs Moor? Das geht! Im Tister Bauernmoor entdeckt man mit der Moorbahn Burgsittensen eine einmalige, moortypische Pflanzenwelt (Sonnentau, Wollgras, Torfmoose), die auch vielen Tieren wie beispielsweise Kranichen eine besondere Heimat bietet. Die Bahnfahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Man erfährt vieles zum dörflichen Torfabbau, der Wiedervermoorung oder über die Bedeutung des Naturschutzes im Bauernmoor. Erkunden kann man die tolle Landschaft auch bei einer Wanderung über den Moorlehr-und Erlebnispfad. Von einer Aussichtsplattform, die barrierefrei gestaltet ist, hat man einen tollen Blick über das Moor.

  • Adresse: Tister Bauernmoor, Hauptstraße 70, 27419 Tiste
  • Anfahrt mit dem Auto / öffentlichen Verkehrsmitteln: ca. 1 Stunde,  mit der Bahn bis Tostedt dort in die Buslinie 3860 Richtung Zeven (Fahrzeit ca. 15 Minuten). Von der Haltestelle "Tiste, Abzw. Burgsittensen" bis zum Beginn des Wander­weges sind es noch ca. zehn Gehminuten.
  • Preise für die Bahnfahrt: Erwachsene: 6 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre): 3 Euro, Kinder (bis 5 Jahre): frei
  • Weitere Infos: Tister Bauernmoor

3. Barfußpark Egestorf

Saisonstart Barfusspark Egestorf Barfußpark Egestorf

Durch Matsch waten, auf Mulch und Rinde gehen oder  Im Barfußpark können Familien mit Kindern auf 14 Hektar die Natur des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide erleben. 60 Stationen gliedern den ca. 2,8 Kilometer langen Rundweg, der in drei Etappen eingeteilt ist. Wälder, Wiesen, Felder und Bäche wechseln sich ebenso ab wie der Untergrund, auf dem die Besucher des Parks laufen: Steine, Mulch, Rinde, Gras, Erde, Sand, Lehm, Wasser, Holz und Kiesel. Weiterhin warten auch zahlreiche Erlebnisstationen auf Jung und Alt so zum Beispiel Summsteine, Kneippbecken, Kräutergärten und das Holzdendrophon, bei dem die Klangvielfalt von Hölzern erfahrbar wird. 

  • Adresse: Barfußbpark Egestorf, Ahornweg 9, 21272 Egestorf
  • Anfahrt: A7 in Richtung Hannover, ca. 40 Minuten, Abfahrt Egestorf
  • Öffnungszeiten: Ende April bis Ende September, täglich 9 bis 18 Uhr 
  • Preise: Erwachsene (ab 16 Jahre): 7,50 Euro, Kinder (ab 4 Jahre): 5,50 Euro, Familien-Ticket: ab 21 Euro
  • Mehr Infos: Barfusspark Egestorf

4. Wildpark Schwarze Berge

Zwergotter im Wildpark Schwarze Berge Zwergotter im Wildpark Schwarze Berge

Lämmer, Ziegen, Dachse, Otter oder Waschbären sind nur ein paar der Tierarten, die der weitläufige Park beherbergt. Spannend zu beobachten sind vor allem die Wölfe und die Flugshow der Eventfalknerei. Bei Kindern sehr beliebt ist neben dem über 8.000 Quadratmeter großen Spielplatz das Streichelgehege des Wildpark Schwarze Berge, in dem die Besucher zum Beispiel westafrikanische Zwergziegen streicheln und füttern können. 

  • Adresse: Wildpark Schwarze Berge, Am Wildpark 1, 21224 Rosengarten
  • Anfahrt: Mit dem PKW circa 0,5 Stunden von Hamburg, mit öffentlichen Verkehrsmitteln 
    ca. 45 Minuten ab Hamburg Hbf über Harburg, weiter mit Bus 340 Richtung Rudolf-Steiner-Schule, zur HVV-Auskunft
  • Öffnungszeiten: Nov.-März: 9-16.30 Uhr; April-Okt.: 8-18 Uhr
  • Preise: 9,00 € Kinder (ab 3 Jahre) 11,00 € Erwachsene (ab 15 Jahre)
  • Mehr Infos: Wildpark Schwarze Berge

5. ErlebnisWald Trappenkamp

Spielen, lernen und genießen – auf dem über 200 Hektar großen Gelände des ErlebnisWaldes Trappenkamp nördlich von Bad Segeberg regen wunderbare Naturspielräume das fantasievolle Spiel an. Besondere Highlights sind die WaldWasserWelt, der Wichtelwald, der Schmetterlingsgarten, der Waldspielplatz mit riesigem Fort, einem Hochseilgarten sowie die verschiedenen Wildgehege. 

  • Adresse: ErlebnisWald TrappenkampTannenhof, 24635 Daldorf
  • Anfahrt mit dem PKW circa 1 Stunde von Hamburg
  • Preise: Erwachsene (ab 16 Jahre): 8 Euro; Kinder (1 bis 15 Jahre): 5 Euro; Familien: 21 Euro
  • Öffnungszeiten: Während der Corona-Pandemie täglich 11:00 bis 17:00 Uhr
  • Mehr Infos: Erlebniswald Trappenkamp 

6. Auf den Spuren der Wikinger – Haithabu

Eine Frau sitzt in einem Schiff aus Holz. Das Schiff steht in einer Halle.

Wie haben die Wikinger vor rund 1.000 Jahren gelebt, gewohnt, gearbeitet? Diese Fragen beantwortet das Wikinger Museum Haithabu in vielen Facetten und mit anschaulichen Nachbauten. Es gehört zu den bedeutendsten archäologischen Museen Deutschlands und man kann nachempfinden, wie der Alltag in der damals bedeutenden Handelsmetropole der Wikinger ablief. Neben der Dauerausstellung, die originale Fundstücke der Wikinger zeigt, kann man auch das historische Außengelände erkunden. Dort informieren Laiendarsteller und gewähren besondere Einblicke: Man kann beim traditionellen Handwerkern zuschauen, den Langbogenschützen zuschauen oder den Bootsbau entdecken.

  • Adresse: Wikinger Museum Haithabu, Am Haddebyer Noor 3, 24866 Busdorf
  • Anfahrt: Mit dem Auto (121 Kilometer, ca. 1,30 Stunde); mit dem Zug von Hamburg Hbf - Schleswig Hbf - Bus 4810 bis Busdorf Haddeby/Haithabu
  • Preise: Erwachsene: 8 Euro, Kinder: 3 Euro, Familie Wikingerhäuser und Museum: 17 Euro
  • Weitere Infos: Wikinger Museum Haithabu

7. Archäologisches Zentrum Hitzacker

Archäologisches Zentrum Hitzacker Archäologisches Zentrum Hitzacker

Das Freilichtmuseum in Hitzacker lässt seine Besucher in das Bronzezeitalter eintauchen und erklärt nach dem Prinzip „Anfassen und Mitmachen“, wie die Menschen früher lebten. In ein- oder mehrstündigen Führungen und Aktionsprogrammen erfahren die Kinder und Erwachsene unter anderem, wie man Feuer aus Stein schlägt, wie damals Keramiktöpfe gebrannt wurden und wie man Körbe geflochten hat.

  • Adresse: Archäologisches Zentrum Hitzacker, Elbuferstraße 2-4, 29456 Hitzacker
  • Anfahrt: Auto: ca. 1,5 Stunden, über A39 und B216; Öffentliche Verkehrsmittel: ca. 2 Stunden, ME / RB / Bus 5304 über Lüneburg nach Hitzacker, ca. 2 Kilometer Fußmarsch, zur Bahn Reiseauskunft.
  • Öffnungszeiten: April bis Oktober, täglich 10 bis 17 Uhr
  • Preise: Kinder (6-14 Jahre) 2 Euro, Erwachsene 4 Euro, Familienkarte 10 Euro, Menschen mit Behinderungen 2 Euro, Führungen und Aktionsprogramme kosten zusätzlich und müssen vorher gebucht werden.
  • Mehr Infos: Archäologisches Zentrum Hitzacker

8. Serengeti Park Hodenhagen

Serengeti Park Serengeti Park

Der Serengeti Park in Hodenhagen ist die perfekte Mischung aus Fahrgeschäften und Tierpark. Neben vielen kindgerechten Attraktionen ohne Altersbeschränkung werden die Besucher hier auch auf Safari geschickt und erleben im eigenen PKW oder Safari-Bus, was sonst nur Afrikatouristen sehen: Giraffen, Elefanten, Tiger und Nashörner und viele andere exotische Tiere sind den Besuchern hier hautnah. 

  • Adresse: Am Safaripark 1, 29693 Hodenhagen
  • Anfahrt: Auto: ca. 1,5 Stunden, über die A7, Ausfahrt Westenholz nehmen; Öffentliche Verkehrsmittel: ca. 2,5 Stunden, IC / ICE / Erixx über Hannover nach Hodenhagen zur Bahn Reiseauskunft, ca. 3 Kilometer Fußmarsch
  • Öffnungszeiten: Ende März bis Ende Oktober, Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag: 10 bis 18 Uhr
  • Preise: Kinder (3-12 Jahre) 27,50 Euro, Erwachsene 34,50 Euro; Tipp: Unter anderem auf der Homepage vom Serengeti Park gibt es fast immer Freikarten oder Vergünstigungen.
  • Mehr Infos: Serengeti Park

Mehr Freizeit- und Erlebnisparks in Hamburgs Umgebung

9. Vogelpark Walsrode

Weltvogelpark Walsrode Weltvogelpark Walsrode

Der Vogelpark Walsrode lockt kleine und große Besucher mit der größten Flugshow Europas, interaktiven Fütterungen und süßen Vogelbabys. Auf den abwechslungsreichen Kinderspielplätzen wie dem Abenteuer- oder dem Wasserspielplatz und dem Baumhausdorf können die Kinder zwischendurch toben. Wer seinem Lieblingsvogel einmal ganz nah sein will, hat bei einem Meet&Greet die Chance dazu Papagei, Pinguin oder Greifvögeln federnah zu kommen.  

  • Adresse: Am Vogelpark, 29664 Walsrode
  • Anfahrt: Auto: ca. 1,5 Stunden über A7 oder A1; Öffentliche Verkehrsmittel: ca. 2,5 Stunden, ME / Erixx über Buchholz nach Bad Fallingbostel, zur Bahn Reiseauskunft, weiter mit Bus 511 bis Haltestelle Vogelpark Walsrode
  • Öffnungszeiten: Ende März bis Ende Oktober, täglich ab 10 Uhr, wetterbedingte Schließzeiten
  • Preise: Kinder (4-12 Jahre): 17,50 Euro, Erwachsene: 23 Euro, Familienkarte (für zwei Elternteile; nur ein Elternteil günstiger): 72,25 Euro, Ermäßigungen für Studenten, Azubis, Arbeitslose, Senioren ab 60 und Menschen mit Behinderungen. Geburtstagskinder- und erwachsene kommen kostenlos rein (mit Ausweiskontrolle).
  • Mehr Infos: Vogelpark WalsrodeWeitere Wildtierparks rund um Hamburg

10. Watt erleben

Menschen gehen über eine Treppe zum Wattenmeer. Die Sonne scheint.

Bei Ebbe kann man an der Nordseeküste hautnah miterleben, wie aus Meer Land wird. Dann gibt es viel zu entdecken. Besonders für Kinder ist ein Ausflug ins Watt aufregend. Bei Führungen werden die Wattbewohner erkundet und man kann Priele bei der Arbeit beobachten. Bei Watt-Touren für Kids wird einfühlsam und mit der Sprache der Kinder gesprochen, sodass sie Spaß haben und gleichzeitig etwas über das Weltnaturerbe lernen. 

11. Klimahaus Bremerhaven

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

In den vier verschiedenen Ausstellungsbereichen "Reise", "Perspektiven", "Chancen" und "Elemente" schickt das Klimahaus die Besucher auf eine Tour durch die verschiedenen Klimazonen der Erde. Wüste, Packeis, Hochgebirge und Südsee liegen hier nahe beieinander. Themen der Ausstellung sind außerdem der Klimawandel und -schutz sowie neue, saubere Möglichkeiten zur Energiegewinnung.

  • Adresse: Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven
  • Anfahrt: Auto: ca: 2 Stunden, über die A1 und A27; Öffentliche Verkehrsmittel: ca. 2 Stunden, ICE / ME / RB / NordWestBahn über Bremen nach Bremerhaven, zur Bahn Reiseauskunft, weiter mit Buslinien 502, 505, 506, 508 oder 509 Haltestelle Havenwelten
  • Öffnungszeiten: April bis August, Montag bis Freitag: 9 bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag und feiertags (außer 24., 25., und 31. Dezember sowie 1. Januar): 10 bis 19 Uhr; September bis März: täglich 10 bis 18 Uhr
  • Preise: Kinder ab 5 Jahre, Schüler, Studenten, Azubis Menschen mit Behinderungen: 13 Euro, Erwachsene: 17,50 Euro, Familienkarten: ab 39 Euro
  • Mehr Infos: Klimahaus Bremerhaven

12. Seenlandschaften – Holsteinische Schweiz & Plöner See

Ein großes weißes Schloss steht vor einem See.

Bei über 200 Seen, die sich idyllisch zwischen Hügel, Wiesen, Wälder und hübsche Städte schmiegen, ist die Holsteinische Schweiz eine Perle für Aktivurlauber mit Kindern. Der Naturpark Holsteinische Schweiz lädt zum Wandern, Radfahren, Segeln oder Paddeln ein. Mitten drin liegt der Plöner See, über dem majestätisch dazugehörige Schloss thront. Wer nach einem aktiven Tag am See ins kühle Nass springen will, der sollte mal an der Badestelle Plöner Prinzeninsel vorbeischauen. Es gibt einen weißen Sandstrand, einen Kiosk und eine DLRG-Wache. Zu erreichen ist die Badestelle zu Fuß, mit dem Ausflugsschiff oder mit dem Fahrrad. 
Wo? z.B. Baden im Plöner See
Anreise: Mit dem Auto (ca. 90 Kilometer, ca. 1,15 h), mit dem Zug von Hamburg Hbf über Lübeck Hbf nach Plön (ca. 1,40 h).
Weitere Infos: Holsteinische Schweiz

Karte


Themenübersicht auf hamburg.de

hamburg.de empfiehlt

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch