Hamburger Kunsthalle mit+ein-ander

Freundschaft und Zusammenhalt stehen im Mittelpunkt der Ausstellung mit+ein-ander. Gemälde und Skulpturen von Paul Gauguin, Edvard Munch, Max Liebermann und weiteren Künstlern bringen diese gesellschaftlichen Themen auf spielerische Weise Kindern näher. 

mit+ein-ander

Kunsthalle

Kontakt

Karte vergrößern

Öffnungszeiten

  • Do:10:00 - 21:00

Termin(e)

24. Juni 2018 bis Ende 2019

Eintrittspreise

Regulär: 14 € (Donnerstag 17.30 - 21 Uhr 8 €)
Ermäßigt: 8 € (Donnerstag 17.30 - 21 Uhr 5 €)
Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren frei
Gruppen ab 10 Personen: 12 €
(Um den Rabatt zu erhalten, müssen die Gruppentickets von einer Person bezahlt werden)

Bibliothek (ohne Museumsbesuch): frei
Hamburg Card: 11 €
Hamburg City Pass: frei

Barrierefreiheit

  • Parkplätze vorhanden
  • Behindertenparkplätze vorhanden
  • Barrierefrei zugänglich

Gemeinsames Entdecken

Freundschaft, Miteinander, gesellschaftlicher Zusammenhalt - all das sind Themen, mit denen sich die Familienausstellung "mit+ein-ander" im Hamburger Kinderzimmer beschäftigt. Anhand von Gemälden, Skulpturen und Graphiken kann hier erkundet werden, wie Künstler Freundschaft und Gemeinschaft gestalten. Eine Wanderkarte führt mit Rätseln, Spielen und Informationen durch die gesamte Sammlung.

Kunst aus vier Jahrhunderten

Die Ausstellung umfasst Werke aus verschiedenen Jahrhunderten und Stilrichtungen. Neben ausgewählten Gemälden von Paula Modersohn-Becker, Edvard Munch, Paul Gauguin und Max Liebermann sind auch neu präsentierte Werke vertreten, wie das drei Meter hohe Gemälde "Fatifa" des zeitgenössischen Künstlers Daniel Richter. Eine spielerische Entdeckungsreise lädt die Besucher dazu ein, gemeinsam über die Bedeutung von Zusammenhalt nachzudenken und -zufühlen.

Das Hamburger Kinderzimmer

"mit+ein-ander" ist bereits die siebte Familienausstellung im Hamburger Kinderzimmer. Der Künstler Olafur Eliasson hat hier einen Seh-, Erlebnis- und Spielort geschaffen, in dem neben Kunstwerken auch Mitmach-Stationen die phantasievolle Auseinandersetzung mit dem Ausstellungsthema ermöglichen. Eliassons interaktives Werk "The structural evolution project" regt hier mit seinen tausenden bunten Spielstäben und Verbindungskugeln zum Gestalten eigener Skulpturen an.

Weitere Informationen zur Ausstellung: mit+ein-ander imHamburger Kinderzimmer

Weitere Informationen

hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche