Museum für Kunst und Gewerbe 1968: Pop und Protest

Die 60er Jahre wurden von dramatischen Ereignissen erschüttert, die zu nationalen Protesten führten und eine kulturelle Revolution in Gang setzten. Das MKG fügt Filme, Fotografien und Texte aber auch Mode und Design­objekte aus dieser Zeit zu einem komplexen Stimmungsbild zusammen. 

1 / 1

MKG: Ausstellung 1968

Museum für Kunst und Gewerbe

Termin/e
18. Oktober 2018 bis 17. März 2019
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Donnerstag: 10 bis 21 Uhr
Donnerstag an oder vor Feiertagen: 10 bis 18 Uhr
Montag: geschlossen
Eintritt
Erwachsene: 12 Euro | ermäßigt: 8 Euro |
Donnerstag ab 17 Uhr: 8 Euro |
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre: frei |
Weitere Ermäßigungen finden Sie auf der Homepage des MKG
Weitere Infos
Museum für Kunst und Gewerbe

 

Ausstellung "68. Pop und Protest"

Ab Mitte Oktober 2018 wird es politisch im Museum für Kunst und Gewerbe. Die Ausstellung "68. Pop und Protest" zeigt eine große Auswahl verschiedener Exponate der 68er-Bewegung. Zu sehen gibt es Werke der bildenden und angewandten Kunst sowie historische Dokumente, Plakate, Fotografien, Mode und Designobjekte. Rund 200 Objekte des Museums für Kunst und Gewerbe und zusäzliche Leihgaben zeigen, was die Menschen 1968 bewegt hat.

Die 68er-Bewegung 

In den 1960er Jahren gingen tausende Studenten auf die Straße, um gegen den Vietnamkrieg und konservative Strukturen und für eine Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit und eine freiere und gerechtere Gesellschaft zu demonstrieren. Der Einsatz für Freiheit und Selbstbestimmung scheint aktuell wieder an Relevanz zu gewinnen, denn "derzeit scheinen zentrale Aspekte einer freiheitlichen und demokratischen Lebensweise (wieder) auf dem Spiel zu stehen" (MKG). 

Unterstützer

Die Ausstellung wird unterstützt von der Hubertus Wald Stiftung, der Justus Brinckmann Gesellschaft, der Körber-Stiftung, der Karin Stilke Stiftung, der Martha Pulvermacher Stiftung, der Rudolf Augstein Stiftung sowie Edgar E. Nordmann.

Veranstaltungen zum Thema 

Mittwoch, 7. November 2018,14 bis 21 Uhr, MKG:
1968 und die neuen Rechten. Europäische Perspektiven

Montag, 22. Oktober 2018, 19 Uhr, KörberForum:
Revolte im Theater - Was von '68 bleibt

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19 Uhr, MKG:
Der Sound der 68er

Mehr Infos zur Ausstellung unter 68. Pop und Protest 

1968: Pop und Protest
Die 60er Jahre wurden von dramatischen Ereignissen erschüttert, die zu nationalen Protesten führten und eine kulturelle Revolution in Gang setzten. Das MKG fügt Filme, Fotografien und Texte aber auch Mode und Design­objekte aus dieser Zeit zu einem komplexen Stimmungsbild zusammen. 
https://www.hamburg.de/image/11701974/1x1/150/150/34abf8fd6af8b032f59d3e67a3bed2c0/tx/mkg-1968-panton-spiegel-kantine-raumansicht.jpg
20181022 10:20:32