Deichtorhallen HYPER! A journey into art and music

Sound, Vision, Film, zerstörtes Klavier: Im Mittelpunkt der Ausstellung HYPER! steht die Frage, wie sich Musik und Malerei gegenseitig beeinflussen und inspirieren. Vom Ex-Spex und Electronic Beat-Chefredakteur Max Dax kuratiert, erwartet die  Ausstellungsbesucher ein spannendes Cross-mapping zwischen den Welten der Musik und der bildenden Kunst.

HYPER

Deichtorhallen

Kontakt

Karte vergrößern

Deichtorhallen Hamburg

Öffnungszeiten

  • Mi:11:00 - 18:00

Termin(e)

1. März bis 11. August 2019

Eintrittspreise

Kombiticket: 15 Euro
(Zwei Häuser - ein Preis: Halle für aktuelle Kunst / Haus der Photografie)
Regulär: 12 Euro
Ermäßigt: 7 Euro
Dienstagskarte: 6 Euro
(gültig ab 16 Uhr, nicht gültig an Feiertagen. Nur gültig für den Besuch eines Ausstellungshauses)
Kinder und Jugendliche unter 18 frei

Barrierefreiheit

  • Parkplätze vorhanden
  • Behindertenparkplätze vorhanden
  • Barrierefrei zugänglich
  • Hilfen für Hörgeschädigte vorhanden
  • Hilfen für Sehgeschädigte vorhanden

Bildende Kunst und Musik im Dialog

Zu sehen sind über 200 Werke von über 60 internationalen Künstler/innen und Musiker/innen, die sich explizit im Grenzgebiet der Disziplinen Kunst und Musik bewegen und diese Bezüge in ihren Arbeiten durchscheinen lassen. Bekannte Musiker und Künstler wie Andreas Gursky, Kim  Gordon, Alexander Kluge, Rosemarie Trockel und Wolfgang Tillmans stehen Avantgardisten wie Arthur Jafa, Thomas Scheibitz, Peter Saville oder Arto Lindsay gegenüber. Außerdem können Besucher Dutzende von Interviews anschauen, die Max Duz mit Protagonisten der HYPER! -Show in den vergangen Jahren geführt hat.

Über 60 internationale Künstler und Musiker

Neben Gemälden, Zeichnungen, Fotografien, Skulpturen und Rauminstallationen wird es zahlreiche hybride Multimedia-Arbeiten geben, die den Wechselbezug zwischen Musik, Video und bildender Kunst ausloten.

Daniel BlumbergSarah Morris
Cosima von BoninWolfgang Müller &
Rutherford ChangTabea Blumenschein
Phil CollinsOlaf Nicolai
Kevin CumminsAlbert Oehlen
Den Sorte SkolePalais Schaumburg
Marcel Dettmann &Steven Parrino
Friederike von RauchBettina Pousttchi
FSKRichard Prince
Cyprien GaillardFriederike von Rauch
GASDaniel Richter
Isa GenzkenThomas Ruff
Kim GordonPeter Saville
Juro GrauThomas Scheibitz
Andreas GurskyChristoph Schlingensief 
Catherine Christer HennixAlexander Kluge 
Arthur JafaRichard Wagner
Sven-Åke JohanssonBettina Scholz
Scott KingKristof Schreuf
Peter KnochEmil Schult
KreidlerAndrea Stappert
Nora LawrenzThe KLF
Mark LeckeyBritta Thie
Julien LescoeurWolfgang Tillmans
Arto LindsayPhilip Topolovac
Luci LuxRosemarie Trockel 
Sven MarquardtThea Djordjadze
Michaela MeliánAndré Vida
Radenko MilakWolfgang Voigt
Asmus TietchensMason Williams
Rolf Zander 

HYPER! Sounds in der Elbphilharmonie

Bei einer Ausstellung, die sich mit der Wechselbeziehung von Musik und bildender Kunst beschäftigt darf natürlich auch der musikalische Part nicht fehlen. Unter dem Titel HYPER! Sounds gibt es in der Elbphilharmonie Konzerte von Arto Lindsay, Daniel Blumberg, Kristof Schreuf, Den Sorte Skole, GAS und Kreidler, die von berühmten Künstlern und Kuratoren wie Rosemarie Trockel, Alber Oehlen und Hans Ulrich Obrist präsentiert werden. Zur Eröffnung von HYPER! am 28. Februar 2019 spielen Freiwillige Selbstkontrolle / F.S.K. unter dem Motto: "Ein Haufen Scheiß und ein zertrümmertes Klavier".

HYPER! Diaries

Im Online-Magazin der Deichtorhallen Halle4 schreibt Max Dax in seiner ausstellungsbegleitenden Serie THE HYPER DIARIES über den Dialog zwischen Kunst und Musik sowie Begegnungen mit Künstler*innen der Ausstellung. 

Playlist zur HYPER!-Ausstellung

Begleitend zur Ausstellung hat Max Dax eine Spotify-Playlist mit Musik von Künstler*innen der Ausstellung zusammengestellt.

Weitere Informationen zur Ausstellung: HYPER! A journey into art and music

Weitere Informationen

hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche