MKG Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980

Im Rahmen der Ausstellungsreihe "Fotografie neu ordnen" zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe eine Bestandsaufnahme der deutschen Fotoszene um 1980. Präsentiert werden rund rund 150 Exponate.

1 / 1

Museum Kunst und Gewerbe Fotografie

Museum für Kunst und Gewerbe

Adresse
Steintorplatz, 20099 Hamburg
Telefon
040 428134-880
E-Mail
service@mkg-hamburg.de
Termin/e
14. Juni bis 24. November 2019
Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Donnerstag: 10 bis 21 Uhr
Donnerstag an oder vor Feiertagen: 10 bis 18 Uhr
Montag: geschlossen
Eintritt
Erwachsene: 12 Euro | ermäßigt: 8 Euro |
Donnerstag ab 17 Uhr: 8 Euro |
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre: frei |
Weitere Ermäßigungen finden Sie auf der Homepage des MKG
Weitere Infos
Museum für Kunst und Gewerbe

150 Exponate, Führungen und Talks

Ausgangspunkt für die Bestandsaufnahme der Fotoszene um 1980 ist die Zeitschrift "Fotografie. Zeitschrift internationaler Fotokunst," die von dem Fotografen Wolfgang Schulz (*1944) zwischen 1977 und 1985 herausgegeben wurde. Zudem hat das MKG die Fotoexperten Reinhard Matz (Köln), Steffen Siegel (Folkwang Universität Essen) und Bernd Stiegler (Universität Konstanz) eingeladen, ihr Forschungsprojekt über die 1980er Jahre mit den Fotografien in der Sammlung des MKG in Beziehung zu setzen. 

Die Ausstellung zeigt rund 150 Exponate der deutschen Fotoszene um 1980. Zu sehen sind Arbeiten von Wolfgang Schulz, Hans Christian Adam, Dörte Eißfeldt, Verena von Gagern, André Gelpke, Dagmar Hartig, Andreas Horlitz, Reinhard Matz, Angela Neuke, Heinrich Riebesehl, Wilhelm Schürmann, Holger Stumpf, Petra Wittmar und Miron Zownir. Hinzu kommen eine Reihe von eigens für die Ausstellung geführten Interviews mit Zeitzeugen.

Die Schau wird begleitet von einem Rahmenprogramm mit Führungen und Talks. Alle Termine und Informationen finden Sie im Flyer zur Ausstellung.

Weitere Infos: Wolfgang Schulz, Flyer zur Ausstellung

Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980
Im Rahmen der Ausstellungsreihe "Fotografie neu ordnen" zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe eine Bestandsaufnahme der deutschen Fotoszene um 1980. Präsentiert werden rund rund 150 Exponate.
https://www.hamburg.de/image/12457750/1x1/150/150/d41dcb65ded7771bda00cb499493749/rb/wolfgang-schulz--2-.jpg
20190611 16:30:51