Haus der Photographie Paolo Pellegrin. Un'antologia

Paolo Pellegrin (geboren 1964 in Rom) ist?zehnfacher Preistr?ger des World Press Photo Awards und zahlreicher weiterer Auszeichnungen. Der Dokumentarfotograf kombiniert?seine Erfahrungen in Krisengebieten mit visueller Eindringlichkeit und ?sthetik. Die Ausstellung zeigt Fotos aus Pellegrins zwanzigj?hriger Karriere.?

1 / 1

Ausstellung Paolo Pellegrin

Haus der Photografie

Adresse
Deichtorstra?e 1-2, 20095 Hamburg
Telefon
040 32103-0
E-Mail
mail@deichtorhallen.de
Termin/e
31. Oktober 2019 bis 1. M?rz 2020
?ffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr
Jeden 1. Donnerstag im Monat 11 bis 21 Uhr (au?er an Feiertagen)
Jeden Samstag und Sonntag 15 Uhr
Eintritt
Erwachsene: 10 Euro | erm??igt: 6 Euro |
Dienstagskarte ab 16 Uhr: 5 Euro |
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre: frei | Weitere Erm??igungen auf der Homepage der Deichtorhallen
Weitere Infos
Deichtorhallen Hamburg

Armut, Krankheiten, Natur- und?Umweltkatastrophen

Die Ausstellung wurde mehr als zwei Jahre intensiv in den Archiven des italienischen Magnum-Fotografen vorbereitet. Zu sehen sind mehr als 150 Bilder, viele davon bisher unver?ffentlicht, sowie Videoaufnahmen von 1998 bis 2017.?

Paolo Pellegrin?hat in seiner zwanzigj?hrigen Karriere alles gesehen auf der Welt - Armut in den St?dten, Krankheiten, Natur- oder Umweltkatastrophen und Konflikte in jedem Winkel der Welt. Doch Pellegrins beschr?nkt sich nicht auf klassische Reportagefotografie, seine Fotos sind von hoher visueller Intensit?t und kunstvoller ?sthetik.

Anthropologischer?Ansatz

Der vielfach preisgekr?nte Fotograf ist bei aller k?nstlerischer Qualit?t seiner Arbeit weniger am Foto selbst interessiert, als an den Menschen, der Natur und der Geschichte dahinter. Das beweisen auch Pellegrins?Bilder von der sich ver?ndernden Sch?nheit der Antarktis.?"Ich bin nicht daran interessiert ein Foto zu stehlen. Ich interessiere mich stattdessen, so weit ich kann, f?r das Leben der Leuten, die ich fotografiere Ich verfolge einen anthropologischen Ansatz: Ich m?chte Motive und Themen finden, um meine Geschichten zu erz?hlen."

Zwei gro?e Themen - Mensch und Natur

Die Schau gliedert sich in zwei gro?e Teile: einen??ber den Menschen und den?zweiten ?ber die Natur. Erg?nzend zu den Fotografien k?nnen die BesucherInnen einen Blick auf Notizen, Notizb?cher und Zeichnungen Pellegrins werfen?und so mehr ?ber den?kreativen Prozess erfahren, der seinen fotografischen Arbeiten zugrunde liegt.

Weitere Informationen zur Ausstellung: Paolo Pellegrin

Paolo Pellegrin. Un'antologia
Paolo Pellegrin (geboren 1964 in Rom) ist?zehnfacher Preistr?ger des World Press Photo Awards und zahlreicher weiterer Auszeichnungen. Der Dokumentarfotograf kombiniert?seine Erfahrungen in Krisengebieten mit visueller Eindringlichkeit und ?sthetik. Die Ausstellung zeigt Fotos aus Pellegrins zwanzigj?hriger Karriere.?
https://www.hamburg.de/image/12739700/1x1/150/150/89ba6eeab398a96fccdcb629abc86d85/li/p--pellegrin--2-.jpg
20190628 14:25:39